Meizu Metal: M2 Note mit Metall-Gehäuse soll am 21. Oktober erscheinen

Meizu Logo Header

Sucht man aktuell ein günstiges und gut ausgestattetes Phablet aus China, dürfte das Meizu M2 Note so gut wie immer in der engeren Auswahl landen. Nun könnte das Smartphone, welches unter anderem auch unser Jonathan privat nutzt #mobileaks, einen Nachfolger mit Metall-Gehäuse erhalten. Erscheinen soll dieser bereits am 21. Oktober.

Neben Xiaomi zählt Meizu sicherlich zu den bekanntesten chinesischen Herstellern, die ihre Smartphones noch nicht auf offiziellem Wege hierzulande vertreiben. Dennoch bieten viele Online-Shops die Möglichkeit, die Geräte auch nach Deutschland zu verschicken, was oftmals in Anspruch genommen wird. Nachdem das Meizu M2 Note beispielsweise bei unserem Jonathan ankam und auch Denny von Smartdroid einen Test zu dem Phablet verfasste, scheint man nun bereits einen Nachfolger auf den Marktstart vorzubereiten. So soll im Rahmen eines Event am 21. Oktober das Meizu Metal präsentiert werden, bei dem es sich um ein mehr oder weniger überarbeitetes Meizu M2 Note handeln wird.

Meizu_Metal_Leak

Wie wir bereits aus einem Eintrag im AnTuTu-Benchmark wissen, wird das Meizu Metal voraussichtlich mit einem 5,5 Zoll großen FullHD-Display erscheinen und 16 GB internen Speicher besitzen, der erweitert werden kann.

Beim Prozessor soll der chinesische Konzern auf den leistungsstärkeren MT6795 Octa-Core-SoC mit 2,0 GHz setzen, auch hier wird aber von 2 GB RAM gesprochen. Ebenfalls identisch zu dem bisherigen Modell dürften die beiden 13- und 5-Megapixel-Kameras sein, wobei deren Qualität gemessen am Preis bisher in Ordnung ging. In China wird das Meizu Metal angeblich zu einem Preis von 999 Yuan erscheinen, was umgerechnet 139 Euro entsprechen würde. Sollte man das Smartphone mit Metall-Gehäuse für einen kleinen Aufpreis dann auch nach Deutschland geliefert bekommen, könnte sich das Gerät wirklich gut verkaufen.

Quelle: MyDrivers via: GizChina

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.