miCal für macOS ist da

miCal ist schon seit längerer Zeit für das iPad und das iPhone erhältlich. Nun wurde die bekannte Kalender-App auch für den Mac veröffentlicht.

Das kleine, aber feine Helferlein nistet sich in der Menüleiste ein und ermöglicht über Tastenkombinationen oder einen Mausklick den schnellen Zugang zum Kalender. Es lassen sich beispielsweise auch Kalenderwochen anzeigen und Details zu Terminen aufrufen.

Das Hauptaugenmerk bei der Entwicklung lag nicht auf der Entwicklung (noch) einer weiteren vollwertigen Kalender-App, sondern einer einfachen Möglichkeit Termine anzeigen zu lassen, oder auch Termine zu löschen bzw. hinzuzufügen.

Die Version für iPad und iPhone schlägt derzeit mit 2,29 EUR zu Buche:

miCal auf dem Mac erleichtert die Geldbörse um 4,49 EUR:

Ich kann mir gut vorstellen, dass Anwender der Smartphone-App auch gern die Anwendung auf dem Rechner nutzen wollen. Was meint ihr dazu?

via Pressemeldung

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Sony PlayStation 5: Neuer Controller für Cloud-Gaming? in Gaming

Disney twittert Lineup für Disney+ in Unterhaltung

Apple mit eigenem Studio für TV+ in Unterhaltung

Huawei Mate X kommt, aber nicht zu uns in Smartphones

Apple Arcade mit neuen Spielen in Gaming

VW ID.2 könnte bis 2023 kommen in Mobilität

Joyn bekommt Benutzeraccounts in Unterhaltung

5G: Huawei ist in Deutschland dabei in Marktgeschehen

Xiaomi zeigt erstes Bild vom Redmi K30 in News

HarmonyOS: Huawei will Größe von Apple iOS erreichen in Marktgeschehen