Microsoft: Cloud-Gaming für die Zeit nach der Xbox

Microsoft hat angeblich ein neues Team ins Leben gerufen, welches sich mit Cloud-Gaming und einer potentiellen Zukunft nach der Xbox beschäftigen soll.

Microsoft ist schon seit vielen Jahren im Gaming-Bereich aktiv und konnte sich mit der Xbox auch einen guten Namen machen. Doch was kommt nach der Konsole, wie wir sie heute kennen? Microsoft glaubt, dass Cloud-Gaming die Antwort ist und will vorbereitet sein. Es gab in den letzten Jahren auch Übernahmen, die das bestätigen.

Das Unternehmen hat daher eine neue Cloud-Gaming-Abteilung ins Leben gerufen, die von Kareem Choudhry geleitet wird und Phil Spencer, dem Chef der Gaming-Sparte, Bericht erstattet. Microsoft möchte sich darauf vorbereiten einen eigenen Gaming-Dienst ins Leben zu rufen, der das Netflix für Spiele sein könnte.

Es wird 2 Milliarden Spieler auf der Welt geben, so Choudhry gegenüber The Verge, Microsoft möchte alle erreichen. Der Xbox Game Pass ist nur der Anfang, in Zukunft möchte man jedoch jeden Spieler erreichen, egal mit welchem Gerät er unterwegs ist. Und was ist mit Unternehmen wie Sony (PlayStation) und Nintendo (Switch)?

Eine Antwort darauf gibt es nicht. Das dürfte aber die größte Hürde für Microsoft werden, denn PC- und Xbox-Spieler sind eine Gruppe, doch die andere Gruppe ist ebenfalls entscheidend. Microsoft denkt viel darüber nach, öffentlich scheint man aber noch keine Antwort gefunden zu haben. 2 Milliarden Gamer ist eine Ansage, selbst für ein Unternehmen wie Microsoft ist das ein sehr ambitioniertes Ziel.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung

Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.