Microsoft-Patent-Antrag zeugt von Smartwatch-Plänen

Wearables

Schon seit einiger Zeit machen Gerüchte über eine Microsoft-Smartwatch die Runde, handfeste Hinweise blieben bislang allerdings aus. Ein neuer Patent-Antrag von Microsoft spricht allerdings eine deutliche Sprache.

Nach diesen Dokumenten setzt auch die Smartwatch aus dem Hause Microsoft schwer auf Fitness und überwacht etwa den Puls seines Trägers, die verbrannten Kalorien sowie die zurückgelegte Strecke über entsprechende Sensoren. Auch gewöhnliche Apps wie Musik-Player, Nachrichten, und sogar ein Telefon sind zumindest denkbar.

Teil des Patent-Antrags ist außerdem ein Dock, welches wohl überwiegend dem Laden des Akkus sowie der Synchronisation mit dem Computer dienen wird und die Möglichkeit, den Körper der Uhr aus dem Armband zu lösen und anderweitig einzusetzen.

Wie bei Patent-Anträgen üblich sind natürlich auch diese Informationen kein Garant für die Entwicklung einer solchen Smartwatch, auch wenn es nur schwer vorstellbar ist, dass Microsoft nicht im Wearable-Markt mitmischen will bzw. wird.

Via Connectedly Quelle Patentbold


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.