Microsoft-Patent-Antrag zeugt von Smartwatch-Plänen

6a0168e68320b0970c01a73dbc589d970d-800wi

Schon seit einiger Zeit machen Gerüchte über eine Microsoft-Smartwatch die Runde, handfeste Hinweise blieben bislang allerdings aus. Ein neuer Patent-Antrag von Microsoft spricht allerdings eine deutliche Sprache.

Nach diesen Dokumenten setzt auch die Smartwatch aus dem Hause Microsoft schwer auf Fitness und überwacht etwa den Puls seines Trägers, die verbrannten Kalorien sowie die zurückgelegte Strecke über entsprechende Sensoren. Auch gewöhnliche Apps wie Musik-Player, Nachrichten, und sogar ein Telefon sind zumindest denkbar.

Teil des Patent-Antrags ist außerdem ein Dock, welches wohl überwiegend dem Laden des Akkus sowie der Synchronisation mit dem Computer dienen wird und die Möglichkeit, den Körper der Uhr aus dem Armband zu lösen und anderweitig einzusetzen.

microsoft_smartwatch_patentbolt

Wie bei Patent-Anträgen üblich sind natürlich auch diese Informationen kein Garant für die Entwicklung einer solchen Smartwatch, auch wenn es nur schwer vorstellbar ist, dass Microsoft nicht im Wearable-Markt mitmischen will bzw. wird.

Via Connectedly Quelle Patentbold

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Über Alexa: Amazon Echo und Fire TV Stick schon jetzt zu Black-Friday-Preisen in Schnäppchen

Amazon Echo Flex im Test in Smart Home

Google Pixel 4: Schwache Aktion zum Black Friday in Smartphones

SmokeFire: Weber zeigt smarten Grill in Smart Home

Deezer HiFi startet auf Smartphones in Unterhaltung

Drillisch-Marke bietet 33 Prozent mehr Datenvolumen und MultiCard gratis in Tarife

Honor V30: Die ersten Pressebilder in Smartphones

Motorola Razr: Möglicher Preis für Europa in Smartphones

Huawei: Fristverlängerung wohl für 90 Tage in Marktgeschehen

Huawei Sound X: Smarter Speaker zeigt sich in Smart Home