Minecraft 1.12 ist da

Das Mojang-Team hat soeben den Download von Minecraft 1.12 freigegeben.

Nach verschiedenen Pre-Releases steht das „World of Colors“-Update für die Java-Version von Minecraft ab sofort zum Download bereit. Wie der Name es vermuten lässt, liegt der Fokus des Updates auf vielen neuen Möglichkeiten, Gebäude und Fußböden farblich zu gestalten. So gehören zum Beispiel die Terrakotta-Blöcke mit auffälligen, bunten Mustern zu den neuen Blöcken.

Zudem gibt es mit Beton- und Trockenbeton zwei neue Materialien. Die gefärbten Betonblöcke orientieren sich beispielsweise an der Farbskala von Wollblöcken, besitzen aber eine ähnliche Textur wie gebrannter Ton. Somit eröffnen sich viele neue Möglichkeiten zur Gestaltung farblicher Häuser.

Der komplette Changelog wird wie immer übersichtlich im Minecraft Wiki dargestellt und beinhaltet u.a. folgende Neuerungen:

  • Papageien als neue Tierart
  • neue Kreatur „Illusionist“, bisher nur teilweise implementiert
  • Es können farbige Betten hergestellt werden
  • Die Farbtöne von Wollblöcken wurden überarbeitet
  • Gemälde nehmen nun immer die großtmögliche Fläche ein

Minecraft 1.12 kann ab sofort über den Minecraft Launcher geladen werden und auch Bukkit steht bereits zur Verfügung.

Bildquelle:

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Google Chrome: Tab-Hover-Karten abschalten in Software

In eigener Sache: Die Jahrespakete sind da in Internes

Tesla: Ein neues Model S P100D+ wohl zu Schrott gefahren in Mobilität

November-Highlights 2019 bei Amazon Prime Video in Unterhaltung

Telekom: MagentaTV-Stick und Netflix-Tarif in Unterhaltung

Handheld-Patent: Plant Sharp eine Antwort auf die Nintendo Switch? in Marktgeschehen

Telekom sichert sich Rechte an EM 2024 in News

Netflix beobachtet das Passwort-Sharing in Dienste

Huawei Mate X: Globaler Start wird geprüft in Smartphones

Sony WF-1000XM3 im Test in Testberichte