Mit einem Fingerzeig – Gestensuche ab sofort für alle Android 2.x-Smartphones

Das Google anderen Konzernen den Finger zeigt, ist bekannt, aber der Großkonzern hat sich auch noch was Sinnvolleres zum Thema überlegt. Man kann den Finger nämlich auch zum Zeichnen von Gesten benutzen. Die Gestensteuerung für z.B: W-Lan ist bei vielen Android-Smartphones bereits implementiert, Google spendiert noch etwas dazu, nämlich die gestenbasierte Suche.

So zeichnet man zum Beispiel ein A, und dass Adressbuch wird nach Einträgen mit A beginnend durchsucht, dies ist auch „appübergreifend“ möglich. Derzeit ist die App im deutschen Android Market nicht zu finden, Ihr könnt aber hier die APK-Datei laden.

Hier sieht man die anwendungsübergreifende Gesture-Search noch einmal in Aktion:

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Google Pixel Buds offiziell vorgestellt in Audio

Apple zeigt die Beats Solo Pro in Audio

Nintendo Switch: Mehr Details zum neuen Pokémon gibt es morgen in Gaming

FRITZ!Box 6590 Cable und 6430 Cable erhalten FRITZ!OS 7.12 in Firmware & OS

Fortnite Kapitel 2 ab sofort verfügbar in Gaming

Motorola Moto G8 Plus soll 2019 kommen in Smartphones

Google Pixel 4 startet wohl bei 749 Euro in Deutschland in Smartphones

Global MBB Forum: 5G standalone kommt nicht vor 2022 in Provider

bunq startet mit Apple Pay in Österreich in Fintech

Xiaomi will JoyUI bei Black Shark einführen in Firmware & OS