Motorola: Kommendes Ladegerät bringt acht Stunden Akkulaufzeit in 15 Minuten

Motorola Turbo-Charger

Nachdem Motorola gestern mehrere neue Geräte vorgestellt hat (alle Infos dazu hier im Blog), wird man aber auch ein weiteres Gerät auf den Markt bringen, welches ebenfalls interessant ist – nämlich ein Ladegerät.

Jenes Ladegerät zeichnet sich vor allem dadurch aus, dass es aktuelle Smartphones innerhalb von 15 Minuten laden soll, um acht weitere Stunden Akkulaufzeit zu bekommen. Hierzu nutzt man Qualcomms Quick Charge 2.0. Um dies nutzen zu können, muss das Smartphone natürlich auch diese Technologie unterstützen. Durch Qualcomms aktuelle SoCs unterstützen dies bereits mehrere Geräte – unter anderem das Sony Xperia Z2 und das HTC One M8 sowie die nun auf den Markt kommenden Motorola-Smartphones.

Motorolas Ladegerät, mit dem sich die Technologie nutzen lässt, wird 34,90 US-Dollar kosten – ein Preis, der sicherlich gar nicht so schlecht ist, wenn man sehr häufig unterwegs ist und man über den Tag hinweg beispielsweise nicht so viel Zeit hat, um das Smartphone zwischendurch aufzuladen Wann genau das Ladegerät auf den Markt kommen soll, ist allerdings noch nicht bekannt – hier heißt es lediglich „coming soon“.

Motorola Turbo Charger: Webseite aufrufen

Quelle Motorola via 9to5Google

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Vodafone Pass: Ab Dezember im EU-Ausland nutzbar in Vodafone

Oppo biegt das Display an allen Seiten in Marktgeschehen

Blink XT2 Sicherheitskamera startet in Deutschland in Smart Home

Telekom: 4.500 neue LTE-Antennen in 3 Monaten in Telekom

Schweiz: Sunrise und Huawei mit 5G Speed-Rekord in Provider

Huawei Mate 30 (Pro): Themes, Wallpaper und Klingeltöne in Software

ING startet mit Apple Pay in Fintech

Freenet Mobile: Aktionstarif mit 6 GB LTE-Datenvolumen gestartet in Tarife

Xbox: Microsoft schickt Cloud-Dienst in die Public Beta in Gaming

Google Pixel 4 und mehr: Was wir heute alles sehen werden in Smartphones