Motorola Milestone-Nachfolger Droid 2 im ersten Test + Video

In folgendem Video sehr Ihr den Motorola Milestone-Nachfolger Droid 2 in Aktion. Das Gerät ähnelt dem Vorgänger optisch sehr stark und soll in Kürze beim amerikanischen Netzbetreiber Verizon zu haben sein.

Das D-Pad der Tastatur ist verschwunden und der Slider scheint etwas abgerundeter zu sein, ansosten lassen sich nicht viele Neuerungen erkennen, selbst die Kamerauflösung ist mit 5 Megapixeln die gleiche. Das Droid 2 soll auch einen 3,7 Zoll Touchscreen besitzen und das Gehäuse soll teilweise aus chromfarbenen Elementen bestehen. Es sollen 8GB interner Speicher verbaut sein und der Prozessor ist ein TI OMAP3630, der mit 1GHz taktet. Die CPU basiert auf den gleichen ARM Cortex-A8-Chip und läuft auch mit der gleichen PowerVR-Grafikprozessor SGX530 GPU.

Also, ich finde ehrlich gesagt, dass die Neuerungen etwas dünn ausfallen. Einen Gerätewechsel würden diese sicher nicht begründen können. Motorola geht hier mit einer ähnlichen Strategie, wie bei älteren Geräten, vor. Schon vor Jahren gab es zig Nachfolge-Modelle vom Razr V3, wohin sich der Konzern mit solch einer Strategie geschifft hat, wurde erst viel später klar.  Da kann man nur hoffen, dass das Droid X(treme) ein Erfolg wird.

Was haltet Ihr von dem Gerät?

Teilen

Hinterlasse deine Meinung