Motorola Motoluxe: Erster Eindruck von der CeBIT

Ich war gestern ein wenig auf der CeBIT unterwegs und konnte das ein oder andere Smartphone in die Finger bekommen. Mit dabei war zum Beispiel das Motorola Motoluxe, welches ich am Stand der Telekom genauer anschauen konnte. Dual-Core darf man hier zwar nicht erwarten und auch ein späteres Update auf Android 4.0 ist eher unwahrscheinlich, dafür setzt Motorola den Preis mit 279 Euro auch nicht all zu hoch an.

Die Verarbeitung ist vollkommen okay, aber nicht sonderlich wertig. Das Display wirkte etwas blass, aber sonst machte das Gerät einen guten Eindruck. Zum Glück hat Motorola eine optisch ähnliche Oberfläche wie beim RAZR installiert, die wohl auch weniger Leistung frisst, als das alte Motoblur. Die Kamera reagiert flott, durch das 4 Zoll große Display liegt es gut in der Hand und die LED an der Unterseite ist recht breit, aber ganz schick.

Spezifikationen Motorola Motoluxe

  • Android 2.3.7 (Gingerbread)
  • Größe 117,7x 60,5 x 9,85 mm
  • Display 4 Zoll FWVGA 480×854 Pixel
  • Gewicht 123,6 Gramm
  • Prozessor 800MHz
  • Akku 1400 mAh
  • Netz: HSDPA DL7.2 Mbps / UL5.76 Mbps (900/2100, 850/1900, 850/2100 UMTS)
  • 3.5 mm Audioanschluss, micro USB, USB2.0 HS
  • Bluetooth 3.0 w/o HS, HSP/HFP/A2DP/AVRCP
  • Kamera 8 MP auf der Rückseite und VGA-Frtonkamera
  • 512 MB RAM, 1 GB ROM
  • WLAN 802.11 b/g/n, GPS
  • DLNA, FM Radio

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.