Mozilla testet Firefox OS auf Tablet-Prototyp

Tablets

Mozilla testet aktuell das eigene Firefox OS auf Tablets, denn neben Smartphones und bald evtl. auch Smart TVs wollen die Entwickler noch weiter expandieren. Hierfür wurde ein eigener Prototyp entwickelt.

Die Spezifikationen des von Foxconn gebauten Prototyps reißen dabei natürlich keinen vom Hocker, allerdings ist das auch gar nicht das Ziel von Mozilla. Mit dabei ist ein 10” großes Display mit 1.280 x 800 Pixeln, zwei GB RAM, 16 GB internem Speicher sowie integrierten WiFi- und Bluetooth-Funktionalitäten. Dazu kommen noch eine Rückkamera, GPS, ein microSD-Slot, ein Micro-USB-Port und zu guter letzt ein 7.000 mAh großer Akku.

Mozilla ist sich dessen bewusst, dass man damit in Märkten, wie den USA oder auch Deutschland, keinen so wirklich begeistern können wird. Stattdessen wollen sie in die Schwellenmärkte und ihre Geräte dort für sehr günstiges Geld an die Nutzer bringen. Dort besitzen vergleichsweise wenige ein Tablet und so könnte Mozilla dort mit einer aggressiven Preispolitik so einige Geräte verkaufen. Was haltet ihr von einem Tablet mit Firefox OS?


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.