MSI WS60: Dünnes und leichtes Workstation-Notebook vorgestellt

MSI_WS60_2

Mit dem WS60 bringt MSI ein äußerst dünnes und leichtes Workstation-Notebook auf den Markt, welches mit seinem 15,6-Zoll Display und der NVIDIA Quadro K2100M Grafikeinheit überzeugen soll.

Fast hätte sich MSI mit dem WS60 den Titel für die dünnste und leichteste mobile Workstation sichern können, wäre da nicht das Dell Precision M3800. In der Dicke misst das neue MSI-Notebook 19,9 mm und bringt leichte 1,9 Kilogramm auf die Waage.

MSI_WS60_3

Ausgestattet ist das MSI WS60 mit einem 15,6-Zoll großen Display, welches in der günstigeren Variante auf der LCD-Technologie basiert und mit 1920 x 1080 Pixeln auflöst. Die teurere Variante ist mit einem IPS-Display mit 2880 x 1600 Pixeln ausgestattet. Beim verbauten Prozessor handelt es sich in beiden Modellen um einen 2.5 GHz Intel Core i7-4710HQ der aktuellen Haswell-Generation, welcher von bis zu 16 GB Arbeitsspeicher flankiert wird.

Um die Grafikausgabe kümmert sich, wie zuvor erwähnt, eine Quadro K2100M aus dem Hause NVIDIA mit 2 GB dediziertem Speicher. Beim verbauten Datenspeicher wird MSI in der Standard-Konfiguration neben einer großen 1 TB HDD eine 128 GB M.2 SSD verbauen, auf welcher sich unter anderem das Windows 8.1 Betriebssystem befindet.

An Anschlüssen verfügt das MSI WS60 über einen HDMI-Ausgang, 3 USB 3.0 Ports, einen Ethernet-Anschluss sowie eine Thunderbolt-2-Schnittstelle. Kabellose Verbindungen können via Wlan a/b/g/n/ac und Bluetooth 4.0 hergestellt werden. Außerdem unterstützt das Notebook die Display-Spiegelung per Intel Wireless Display und Miracast.

Erhältlich sein sollen beide Modelle des MSI WS60 ab Ende August. Preislich liegt das Notebook in der FullHD-Version bei 1.899 Euro, die WQHD+-Variante schlägt mit 2.199 Euro zu Buche.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung