Navigation Gestures bringt iOS-Steuerung auf Android-Smartphones

Navigation Gestures

Die Gestensteuerung ist spätestens seit dem iPhone X wieder in aller Munde. Klar, war die selbige schon unter dem geliebten WebOS auf dem Palm Pre damals und auch mittels Apps auf Android schon vor Jahren umgesetzt worden, aber es macht eben immer noch einen Unterschied, wenn die Entwickler von Apple so etwas auch ins Betriebssystem mit aufnehmen.

Navigation Gestures setzt nun auf den selben Look und die bessere Anpassbarkeit unter Android und packt den kleinen Balken auch auf die Android Smartphones. Getestet hatte ich die App auf dem Huawei P20 Pro unter OREO und dort lief sie prima.

Navigation Gestures
Preis: Kostenlos

Die Installation verlangt ein paar Genehmigungen und für den perfekten Funktionsumfang auch einen kleinen Code via Datenkabel und ADB – aber dann lässt sich sogar die original Navigationsleiste verbergen.

Über die Einstellungen kann die Breite, die Höhe und auch die Position der „Pille“ verändert werden. Als Belegungen gibt es unter anderem „Zurück, Home, Multitasking, Assistent und den Wechsel zur vorherigen App. Mit dem Erwerb der Premium-Version gibt es noch die Möglichkeit den Split Screen zu starten, Benachrichtigungen runterzublättern, Quick Toggles zu starten uvm.

Mir persönlich hat die App sehr gut gefallen, allerdings genügt in meinen Augen ein ausblenden der Navi-Leiste nicht. Der Balken bleibt sonst einfach gern über irgendwelchen wichtigen Icons (Drawer aufrufen im Nova Launcher), Buttons oder manchmal auch unwichtig wie im unteren Screenshot über Werbung platziert. Er funktionierte dort zwar auch meistens, aber es störte mich persönlich einfach.

Navigation Gestures Fail

Danke @Leon19198

Teilen

Hinterlasse deine Meinung

Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.