Netflix: Daumen statt Sterne

Netflix wird sich von den Sterne-Bewertungen verabschieden und die Nutzer in Zukunft über einen Daumen hoch oder runter bewerten lassen.

Bei Netflix hat man festgestellt, dass die Sterne-Bewertungen (aktuell kann man eine Serie oder einen Film mit 1-5 Sternen bewerten) keinen großen Einfluss die Nutzer haben. Schlechte Filme mit 2-3 Sternen werden trotzdem häufiger geschaut, als eine Dokumentation mit 5 Sternen. Ein schlechter Vergleich, aber Bewertungen werden auch nicht verschwinden. Man hat nur eine neue Lösung gesucht.

In Zukunft wird man Inhalte bei Netflix nur noch mit einem Daumen hoch oder runter bewerten können. Ein weiterer Grund für den Wechsel: Netflix hat diese Funktion bereits mit Nutzern getestet und dabei festgestellt, dass die Zahl der Bewertungen deutlich gestiegen ist. Um 200 Prozent um genau zu sein.

Die Sterne werden verschwinden, dafür wird es eine weitere Neuerung geben: Der Dienst möchte Empfehlungen mit einer Prozentangabe versehen. Falls eine Show also zum Beispiel gut zu eurem Streamingverhalten passt, dann gibt es 98 Prozent und falls nicht, dann weniger. Bei unter 50 Prozent verzichtet man jedoch auf diese Angabe. Man will Nutzer nicht komplett vom Streamen abhalten.

Netflix hat übrigens bemerkt, dass gewisse Inhalte auf den mobilen Geräten anders als auf dem TV angezeigt werden. Man überlegt daher, ob man für mobile Geräte wie Smartphones und Tablets eine eigene Version veröffentlichen soll. Problem: Es gibt auch hier sehr viele unterschiedliche Display-Formate.

 

Quelle Variety (via cnet)

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.