Neuer Ovi Store Client des Nokia N8 angetestet

Während des N8 Developer Event, das gestern in London stattfand, zeigte Nokia ein paar Hauptmerkmale des kommenden Symbian^3 Geräts: Dem Nokia N8. Eines davon war der neue Ovi Store Client, den AllAboutSymbian nun ausgiebig vorgestellt und angetestet hat. Er ist in Qt geschrieben und bringt damit gegenüber der alten Version einige Vorteile mit sich. Zum einen gibt es Schnelligkeits-Verbesserungen, zum anderen soll er aber auch vom Aufbau her aktraktiver und einfacher zu bedienen sein.

Die Version, die auf einem Nokia N8 gezeigt wurde, war als „Vorschau“ gekennzeichnet und spiegelt noch nicht den finalen Stand wieder. Sie sollte lediglich dazu dienen, Entwicklern die Chance zu geben, zu sehen wie der neue Ovi Store aussieht. Der neue Client wird auf dem N8 vorinstalliert sein, wenn es noch dieses Quartal (wohl im September) erscheint. Die größte Änderung ist eigentlich das Design, das nun vereinfacht wurde. So gibt es neben einer aufgelockerten Shop-Umgebung, auch eine einheitlichere Menüführung.

Öffnet man die App, so sieht man die Kategorie „Empfohlen“. Das war schon in früheren Versionen der Fall. Im neuen Client werden nun auch immer 6 Apps in der Liste angezeigt und oben befindet sich eine neu strukturierte Menüleiste, die folgende Punkte enthält: Ovi Store (Home), Kategorien (Apps sind nach Typ sotiert), Suche und Account (Account-Details). Unten ist statt der Option „Menü“ nun der Schriftzug Store Menü zu sehen, der ein Fenster aufklappen lässt, wenn man auf ihn klickt.

Geht man zu einem speziellen Inhalt (Apps, Personalisieren, Musik/Video), so erscheint eine Kategorieliste, die ganz oben mit dem Menüpunkt „Alle Applikationen sehen“ gestartet wird. Verglichen zum vorherigen Client hebt das die einzelnen Kategorien auf jeden Fall nochmals von den übrigen Menüpunkten ab. Zuvor wurden die Kategorien nämlich fast nie benutzt, weil sie im Menüpunkt Optionen versteckt waren. Das sollte das Suchen einer neuen Anwendung auf jeden Fall leichter machen, denn nun kann der Benutzer etwas aus einem speziellen Themengebiet schneller finden.

Die Einzelansicht einer App wurde auch verbessert. So gibt es dort nun einen größeren Download-Button sowie eine verbesserte Screenshot-Galerie. Auch die Beschreibung wurde gekürzt und man kann sie nun durch einen Klick voll durchlesen.

Wirk wie eine runde Sache, was haltet ihr vom neuen Ovi Store Client?

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

3D-Drucker-Roundup No. 51: Darth Inhaler, IFA und der Ortur 4V1 3D-Drucker in Devs & Geeks

Verrückt: Spotify auf dem Xiaomi Roborock Saugroboter in Anleitungen

FIDO: Smarter Türgriff auf Indiegogo in Smart Home

Ulefone Armor 3W(T): Outdoor-Smartphone offiziell vorgestellt in Smartphones

backFlip 37/2019: Android Auto, Seat el-Born und Alexa News Stream in backFlip

MediaMarkt Smartphone-Fieber gestartet in Schnäppchen

Tchibo mobil: Jubiläums-Tarif mit 7 GB Daten für 14,99 Euro in Tarife

Gemischtes Hack und Herrengedeck: Neue Exklusiv-Podcasts bei Spotify in Dienste

yourfone nimmt Xiaomi-Smartphones ins Angebot auf in Provider

Jump: Uber bringt E-Bike-Sharing nach München in Mobilität