Neues Nexus-Tablet taucht bei amerikanischer Zulassungsbehörde auf

nexus 7 fcc

Auf der diesjährigen Google I/O hat das Unternehmen aus Mountain View nicht den Nachfolger des Nexus 7 vorgestellt, obwohl der Jahresrhythmus genau das nahegelegt hätte. Dass ein Nachfolger des günstigen Nexus-Tablet aber kommen würde und, dass es abermals von ASUS gebaut wird, ist bereits seit ein paar Wochen kein Geheimnis mehr. Nun wurde besagtes Tablet auch bei der amerikanischen Zulassungsbehörde FCC ausfindig gemacht.

Dabei zeigen sich einige interessante Gegebenheiten. Wie bereits vermutet, wird beispielsweise der Snapdragon S4 Pro Quad-Core-Prozessor zum Einsatz kommen, der auf 1,5 GHz je Kern getaktet ist. Der S4 Pro ist dabei der direkte Vorgänger des nun aktuellen Snapdragon 600, was nun zeigt, dass Google den Preis abermals klein halten möchte.

Der Akku wird 4.000 mAh groß sein, wodurch sich praktisch bestätigt, dass es sich um ein kleineres 7“-Tablet handelt, da diese Akkukapazität für ein größeres Gerät doch recht knapp bemessen wäre. Des Weiteren wird das neue Tablet sowohl eine Kamera auf der Rückseite, als auch auf der Frontseite haben. Erstere löst mit fünf MP auf und die Zweite mit 1,2 MP.

Ebenfalls nett: Das größte Modell wird allem Anschein nach direkt vom Start hinweg mit 32 GB internem Speicher kommen. Auch ein LTE-Modul wird im Gerät eingebaut. Ich persönlich bin nun durchaus gespannt auf den Nachfolger de Nexus 7 und mit diesen technischen Spezifikationen könnte es bei einem guten Preis auch wieder durchaus interessant für mich werden. Wie ist das bei euch?

Quelle FCC via SmartDroid

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.