Nextbit will schnellen Wechsel zwischen Android-Geräten ermöglichen

Nextbit Logo Header

Bei Nextbit handelt es sich um ein Projekt, welches das Zusammenspiel zwischen mehreren Android-Geräten verbessern möchte, in dem es die Daten, beispielsweise von Apps, synchronisiert und mit anderen teilt.

Ehemaliger Mitarbeiter von Google haben sich vor einigen Monaten mit dem Team von Cyanogen zusammen getan und die Arbeit an einem neuen Projekt begonnen: Nextbit. Hier handelt es sich um eine Erweiterung für Android, die eure Daten zwischen mehreren Geräten synchron halten möchte. Das ganze soll im besten Fall wie die Integration von iOS 8 bei Apple funktionieren.

Öffnet ihr also zum Beispiel einen langen Artikel auf dem Smartphone, den ihr aber lieber auf dem Tablet lesen möchtet, könnt ihr diesen ganz einfach auf dieses schicken. Ganz so einfach wie bei iOS funktioniert das nicht, doch es handelt sich hier auch erst mal um eine Beta. Solltet ihr Interesse an dieser und ein Nexus 5, Nexus 7, oder OnePlus One haben, dann könnt ihr euch übrigens an dieser Stelle für diese anmelden. Derzeit werden aber nur Bürger aus den USA angenommen, die außerdem bereit sind ihr Gerät zu rooten.

Zugegeben, Nextbit sieht interessant aus und ist eine Funktion, die sinnvoll ist. Ich glaube aber, dass Google hier ebenfalls an einer solchen Lösung arbeitet und diese spätestens mit Android 5.1 oder Android 5.2 liefern wird. Das ist für die breite Masse sicher auch interessanter, da der Root wegfallen würde und die Hersteller das direkt integrieren könnten. Ich würde Nextbit also eher als Konzept betrachten, welches aber definitiv in die richtige Richtung geht.

via engadget quelle nextbit

Teilen

Hinterlasse deine Meinung