Platz für die NX: Nintendo nimmt letzte Wii U-Bestellungen an

Nintendo macht Platz für die NX und scheint Onlinehändlern die letzte Chance für die Bestellung der Wii U gegeben zu haben. Danach ist dann Schluss.

Die Nintendo Wii U bewegt sich auf das Ende zu und das Unternehmen hat die Händler angeblich informiert, dass man jetzt eine letzte Bestellung machen kann. Die Wii U könnte mit gut 14 Millionen verkauften Einheiten als die am schlechtesten verkaufte Nintendo-Konsole in die Geschichte des Unternehmens eingehen.

Onlinehändler, die sich sicher sind, dass sie noch ein paar Einheiten der Nintendo Wii U im Weihnachtsgeschäft verkaufen können, haben bis Ende der Woche die Möglichkeit eine Bestellung bei Nintendo abzugeben. Danach ist Schluss. Nintendo macht Platz für die NX, die im März 2017 in den Verkauf gehen soll.

Nintendo NX Konzept

Ein älteres Konzept der Nintendo NX (Bild: Eurogamer)

Nintendo NX: Präsentation noch 2016

Die Nachricht von Nintendo wird so interpretiert, dass die NX doch noch vor Ende des Jahres erscheinen könnte, doch darauf deutet momentan nichts hin. Es gibt zum aktuellen Zeitpunkt immer noch keine konkreten Gerüchte für eine Keynote von Nintendo. Die Konsole dürfte aber noch 2016 vorgestellt werden.

Aktuell macht übrigens auch ein Preis von 350 Britischen Pfund die Runde und Digitimes, die für gewöhnlich keine guten Quellen und daher auch keinen eigenen Bericht von mir bekommen haben, behauptet, dass die Produktion der Konsole testweise angelaufen ist. Bei beiden Meldungen wäre ich sehr vorsichtig.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.