Nokia: Android-Smartphone kommt 2016

Nokia Neu Logo Header

Nokia plant eine Rückkehr auf den Smartphone-Markt. Diese soll 2016 stattfinden und passend dazu entwickelt man momentan die ersten Geräte mit Android. Doch man hat noch größere Pläne in Finnland.

Glaubt man einem Bericht von Re/Code, die sich die Information von zwei unabhängigen Quellen haben absichern lassen, dann plant Nokia 2016 die Rückkehr auf den Smartphone-Markt. Geplant wird dies momentan von Nokia Technologies, der dritten und kleinsten Abteilung in Finnland, die nach dem Kauf der Smartphone-Sparte durch Microsoft übrig geblieben ist.

Diese Abteilung ist auch für das Nokia N1 und den Z Launcher verantwortlich und ein Android-Smartphone ist da wirklich nur noch eine Frage der Zeit. Hier ist man übrigens gezwungen abzuwarten, denn ein Tablet ist aktuell noch kein Problem, ein Smartphone darf Nokia aber noch nicht bauen (lassen).

Und genau hier wird es spannend finde ich. Das Nokia N1 scheint ein gutes Gerät zu sein, aber es ist kein Nokia, wie es viele von uns kennen. Geplant und gebaut wurde es in Asien bei Foxconn. Nokia hat sich daran beteiligt, aber am Ende hat man hier auch nur seinen Namen hergegeben. Ich bin gespannt, ob man beim Smartphone die gleiche Taktik fährt, oder ob da mehr kommt.

Apropos mehr, neben einem Smartphone soll Nokia weitere Pläne und zum Beispiel am Virtual-Reality-Markt Interesse haben. So lange das aber nur in Form von lizenzierten Produkten abläuft, sehe ich hier keine große Zukunft für Nokia, ein guter Name reicht da nicht aus. Aber warten wir mal ab, wie die Pläne der Finnen aussehen, man hat sich für das Jahr 2016 angeblich viel vor vorgenommen und ein Comeback der Marke ist nicht unwahrscheinlich.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.