Nokia arbeitet an HTML5-basierter Version von Nokia Maps für mobile Browser

In den kommenden Monaten soll es die Navigationssoftware von Nokia auch auf die nächste Generation von Windows Phones schaffen und in Bing Maps integriert werden. Außerdem verbessert man kontinuierlich die Version für Symbian und auf dem N9 mit MeeGo wird ebenfalls eine vollwertige Navigationssoftware vorinstalliert sein. Nebenbei arbeitet man jedoch auch an einer HTML5-basierten Version für mobile Browser, die dann zum Beispiel auch auf iPhones, iPads oder zahlreicher Android-Smartphones läuft.

Die Webseite m.maps.ovi.com befindet sich momentan noch ein einem frühen Beta-Stadium und bis jetzt hat Nokia offiziell auch noch kein Wort darüber verloren oder diesen Dienst angekündigt. Auf meinem iPhone habe ich mir die mobile Seite von Nokia Maps gestern mal kurz angeschaut und sie funktioniert, läuft jedoch nicht besonders flüssig und lässt beim Funktionsumfang zu wünschen übrig.

Sollte Nokia dieses Angebot weiter ausbauen und am Ende vielleicht sogar native Anwendungen für Android und iOS bereitstellen, die diese Informationen online abgreifen, könnte sich damit eine gelungene Konkurrenz zu Google Maps etablieren.

Video: Nokia Maps im Browser

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.