Nokia: Jorma Ollila spricht von langsamen Übergang zu Windows Phone in diesem Jahr

Nokia macht schon etwas länger keine Zukunftsprognosen mehr, das Unternehmen befindet sich in einem Wandel und kann nur schwer abschätzen wie die Kunden auf den Übergang zu Windows Phone als Hauptbetriebssystem für das Smartphone-Lineup reagieren werden. Mit dem Lumia 800 und Lumia 710 sind mittlerweile zwei Windows Phones von Nokia auf dem Markt erhältlich, den Anfang machte das Lumia 800 im letzten Jahr. Im letzten Quartal konnte man laut Nokia 1 Million Windows Phones verkaufen.

Während die einen von einem Desaster sprachen und andere das als Hoffnungsschimmer gesehen haben, wird es bei Nokia vor allem in diesem Jahr spannend. Das Weihnachtsgeschäft ist vorbei und 2012 wird sich zeigen wie sich die Lumia-Modelle auf lange Sicht verkaufen werden. Laut dem Vorsitzenden Jorma Ollila wird sich der Wechsel in der Strategie das ganze Jahr in den Finanzen bemerkbar machen, die Plattform brauch jedoch nur etwas Zeit und wird spätestens im kommenden Jahr durchstarten.

„Nokia will make it into the three, its completely obvious and the first signs are already there,“ he said. „None of the operating systems have taken off quickly. It will take time, as we have seen, and as was expected.“

Kein neues OS ist bisher schnell durchgestartet, alle hatten eine längere Anlaufphase so Ollila. Nokia wird es in Zukunft wieder unter die besten drei Hersteller schaffen, die Anzeichen dafür seien jetzt schon da. Auch Ollila spricht davon, dass es in Zukunft nur noch drei wichtige Oberflächen im mobilen Markt geben wird, Windows Phone wird eine davon sein und hier wird Nokia ganz vorne mitspielen.

„When looking at the bigger picture, it shows that three operating systems will dominate in the near future and each of them will have one strong manufacturer, with Nokia having a very good chance to be one of the three,“ Ollila said.

Von einem (bald ehemaligen) Vorstandsmitglied bei Nokia hätte ich eigentlich auch keine andere Aussage erwartet, aber anscheinend versucht man jetzt schon etwas Wind aus den Segeln für dieses Jahr zu nehmen. Zum Start hat es bei Microsoft und seinen Partnern nicht zu einem Durchbruch für Windows Phone 7 gereicht und mit der zweiten Generation und Version 7.5 sieht die Situation zwar besser, aber immer noch nicht optimal aus. Windows Phone 8 soll es dann vermutlich richten.

via the verge quelle yahoo

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.