Nokia Sleep: Smartes Schlafsystem offiziell vorgestellt

Nokia Sleep Header 1085

Unter dem Namen Nokia Sleep bringt Nokia nun auch das smarte Schlafsystem Withings Aura in veränderter Form wieder auf den Markt. Diesmal fallen die Änderungen jedoch größer aus: Auf einige Hardware wird verzichtet, dafür soll die Software diesmal besser ausfallen.

Wurde Withings Aura damals noch als Lichtwecker vermarktet, verzichtet Nokia bei Nokia Sleep auf diese Funktion und verkauft lediglich eine mit Sensoren vollgepackte Matte, die unter der Matratze platziert werden muss. Dort trackt sie dann den Schlaf ihres Besitzers, kategorisiert ihn in Phasen und zeichnet auch das Schnarchen auf. Abgerufen werden können alle Daten dann innerhalb der Smartphone-App, mit der sich das Produkt per Wlan synchronisiert.

Smart Home-Steuerung per IFTTT

Interessant ist an Nokia Sleep vor allem die mögliche IFTTT-Anbindung, über die sich einige Steuerungen erledigen lassen. Wollt ihr beispielsweise all eure smarten Lampen ausschalten, sobald ihr im Bett liegt? Geht. Auch das Einschalten der Heizung ist zum Beispiel möglich, sobald man sich morgens aus dem Bett bewegt.

Nokia Sleep wird noch im ersten Quartal 2018 in Deutschland erscheinen und dann zum Preis von 99,95 Euro erhältlich sein. Das ist immerhin etwas weniger als das Vorgängerprodukt Withings Aura.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung

Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.