Nur wenige Smartphone-Nutzer laden regelmäßig neue Apps

iPhone Android Header

Apps sind eine tolle Sache: Vermisst man ein Feature am Smartphone, besucht man schnell den jeweiligen App Store, betätigt den Download-Button und schon ist der Gerätespeicher wieder etwas weiter gefüllt. Wie eine Studie des Marktforschers comScore belegt, denkt so offenbar jedoch nur die Minderheit der Nutzer.

Dem Bericht zufolge sind gerade einmal 35 Prozent aller Smartphone-Besitzer mindestens einmal im Monat auf der Suche nach neuen Apps. Fast zwei Drittel gaben demnach an, noch seltener ihren App Store zu öffnen. Häufig werden die üblichen Verdächtigen wie Facebook und WhatsApp lediglich einmal nach der Einrichtung des Geräts geladen.

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. :-(

[appw 22afcce2-6646-49c5-9be7-d67cd54e992a]

Zusätzlich stellte man fest, dass gerade einmal 7 Prozent aller Benutzer für die Hälfte aller App-Downloads verantwortlich seien. Dass Facebook weiterhin die Charts anführt, dürfte für keine Überraschung sorgen. Zählt ihr wie ich zu den täglichen App-Store-Stöberern oder könntet ihr euch mit dem Großteil aller Nutzer identifizieren?

 

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.