Nvidia: Fast 50 Prozent Wachstum dank Nintendo, Microsoft und Co

Marktgeschehen

Nvidia konnte diese Woche die Investoren begeistern, denn das erste Quartal 2017 lief hervorragend. Das Wachstum lag bei fast 50 Prozent.

Die GPU „Tesla” von Nvidia kommt mittlerweile bei Microsoft, Google und IBM zum Einsatz und somit sorgte dieser Bereich mit 186 Prozent Wachstum im Vergleich für Aufsehen. Auch bei den Tegra-Chips gab es ein gewaltiges Wachstum von über 100 Prozent. An diesem Erfolg ist unter anderem die Nintendo Switch verantwortlich, die sich momentan sehr gut verkauft und somit auch für Nvidia lukrativ ist.

Nvidia konnte den Umsatz im Vergleich zum Vorjahresquartal um 48 Prozent auf 1,94 Milliarden Dollar steigern. Der Gewinn stieg um 144 Prozent auf 507 Millionen Dollar. Das Unternehmen profitiert vom aktuellen Cloud- und AI-Trend. Bei der künstlichen Intelligenz (AI) spricht man sogar von einer Revolution auf dem Markt.

Die Prognose für die kommenden Monate fällt ebenfalls positiv aus, denn man hat einige wichtige Partnerschaften (man arbeitet zum Beispiel mit Bosch an einer KI für Autos) geschlossen und spannende Produkte wie die GeForce GTX 1080 Ti und TITAN Xp vorgestellt. Nvidia ist also aktuell gut aufgestellt.

Quelle Nvidia (via heise)


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.