Opera 44 unterstützt nun auch die TouchBar in den neuen Macbooks

Der Opera Browser ist in der neuen Version 44 erhältlich und kann mit einigen neuen Features aufwarten. Unter anderem wird nun die TouchBar des aktuellen Macbook Pro unterstützt. Sie zeigt unter anderem die Favoriten, Elemente zur Navigation innerhalb einer Website oder Navigation durch geöffnete Tabs die nötigen Infos beziehungsweise Werkzeuge an.

Unter der Haube arbeitet Opera 44 nun mit einem aufgebohrten Chromium 57. Dadurch wird CSS Grid und Web Assembly unterstützt. Letzteres bietet damit dann auch bessere Performance bei Spielen. Hier kann eines dieser Browser-Games ausprobiert werden.

Chromium sei laut Pressemeldung auch dafür zuständig, dass im Hintergrund geöffnete Tabs weniger Energie verbrauchen. Dieses Feature wurde schon im Mai 2016 vorgestellt. Den Download der neuesten Version für Windows und macOS findet ihr hier:

Ein vollständiges Changelog findet ihr hier unter diesem Link, denn natürlich sind die oben erwähnten Funktionen nicht die einzigen Neuerungen.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.