Opera zeigt auf dem MWC 2010 Opera Mini für das iPhone + Android-Version von Opera Mobile

Software

Opera Software, Hersteller des populärsten mobilen Internetbrowsers, will seinen Opera Mini für das iPhone auf einer exklusiven Vorpremiere auf dem Mobile World Congress (MWC) 2010 zeigen. Dies bleibt allerdings nur Presse und Partnern vorenthalten. Laut Opera ist der Opera Mini für das iPhone 6mal schneller als der interne Safari-Browser.

Opera Mini ist für seine Kompressions-Technologie bekannt, welche Webseiten deutlich schneller lädt, und Datenvolumen, sowie Verbindungen gering hält.

“We are thrilled to offer journalists and partners an exclusive preview of Opera Mini for iPhone during the year’s biggest mobile event,”

“This is a unique opportunity to introduce the fast, feature-rich Opera Mini experience for the iPhone, and to showcase our latest beta releases of Opera Mobile and Opera Mini on other platforms and devices. Opera’s mission is to bring the Web to the world, and by making Opera Mini available on yet another platform, we are one step closer.”

sagt Jon von Tetzchner, Mitbegründer von Opera Software.

Wie Opera den Browser letztendlich auf das iPhone bringen will, bleibt allerdings fraglich. Apple hat zumindest mehrfach betont, dass Browser von Drittanbietern nicht erwünscht sind.

Erwähnt wurde auch, dass Opera Mobile 10 für Android in einer Beta-Version gezeigt wird.


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.