OS X 10.12 soll dank iPhone via TouchID entsperrt werden können

Neben Siri soll Apple seinem kommenden OS X-Update eine weitere Funktion spendieren, die man als iOS-Nutzer seit einer ganzen Weile kennt: TouchID.

TouchID ist Apples Technik, um ein Gerät mit Hilfe von einem Fingerabdruck zu entsperren und bei iPhones und iPads mittlerweile Standard. Es gab schon öfter das Gerücht, dass auch Macs in den Genuss von TouchID kommen sollen und in der kommenden Version 10.12 soll das laut MacRumors auch der Fall sein.

Man wird dazu allerdings keine neue Hardware benötigen, denn TouchID wird über das iPhone (vielleicht auch iPad) ermöglicht. Befindet sich dieses in der Nähe, so ist es möglich den Mac über das iPhone zu entsperren. Alternativ soll dies auch mit der Apple Watch möglich sein, dann aber natürlich nicht via Fingerabdruck.

Klingt nach einer guten Lösung, vor allem für die Nutzer, die sich für TouchID nicht direkt neue Hardware kaufen müssten. Ich bin aber trotzdem mal gespannt, ob es dann auch eine Maus und/oder Tastatur mit einem TouchID-Sensor geben wird. Das werden wir dann wohl im Rahmen der WWDC 2016 erfahren.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung