Oso Cyclomount: Fahrrad-Halterung für das Smartphone ausprobiert (+ Rabattcode)

cyclomount header

Der Hersteller Osomount stellt einige interessante Halterungen für Smartphones her, von denen wir euch Teile des Sortiments bereits vorgestellt haben. Heute soll es um das Modell Oso Cyclomount gehen, welches ein sicheres Befestigen des Smartphones am Fahrradlenker verspricht.

Lieferumfang und Funktionsweise

oso cyclomount packung

Wie immer ist die Verpackung des Produktes wenig spektakulär. Auf der Vorderseite gibt es die Halterung selbst zu sehen, da man auf eine Bedienanleitung an den Seiten verzichtet, nimmt die OVP gleichzeitig die Funktion dieser ein. So finden sich kurze Hinweise zu häufigen Fehlern bei der Montage, dazu aber später mehr.

oso cyclomount 6

Im Inneren der Verpackung befinden sich einige grundlegende Bauteile, welche sicher in einer Luftpolsterfolie verstaut sind. Erster Pluspunkt oder gibt es wirklich Leute, die mit Knallfolie nichts anzufangen wissen? Im Anschluss können die Bauteile begutachtet werden, wobei neben der Halterung selbst noch zwei Gummistreifen in unterschiedlicher Länge beigelegt sind.

Dazu gibt es eine schwarze Ersatz-Mutter (eine ist bereits im Kunststoff-Gehäuse verbaut), die zugehörige lange Schraube sowie einen Inbusschlüssel zum Festziehen letzterer. Fotos ohne Befestigung am Fahrrad dürften die Funktionsweise der Halterung wohl besser erläutern, daher zuerst ein paar Worte dazu.

oso cyclomount 1

Grundlage des Cyclomount bildet ein runder Kunststoffring zum Befestigen am Lenker, welcher mit einem Kugelgelenk verbunden ist. Dieses lässt sich durch eine Schraube festziehen, um die Beweglichkeit der am Gelenk befestigten eigentlichen Halterung einzuschränken, schließlich möchte man das Telefon ja auch bedienen können.

Das Smartphone ist gleich auf zwei unterschiedliche Weisen eingespannt. Zum einen wäre da die Plastikzange mit rotem Anti-Rutsch-Gummi. Eine Seite davon ist mit einer Schraube befestigt, dies dient der Anpassung an verschiedene Smartphones mit einer Breite von bis zu 95 Millimetern. Das Gegenstück ist gefedert ausgeführt und drückt automatisch gegen das Smartphone, zum Entnehmen schiebt man diese Schiene also etwas nach Außen.

oso cyclomount 4

Die zweite Sicherung bildet ein rotes, sehr elastisches Gummi. Dieses hat eine witzige Form und ist in die eine Seite etwas länger als in die andere. Die vier Ecken werden um das Smartphone gespannt, ein ähnliches Konzept kennt man eventuell schon von der Smartphone-Halterung Finn. Das rote Gummi ließe sich, wenn gewünscht auch von der Halterung entfernen.

Beim Xperia S, welches sich bei mir als Dritt-Smartphone für Zwecke wie Radnavigation etabliert hat, besitzt eine mittige Kamera. Diese ragt gerade so über den beiden Gummis hinweg, sollte dies (bspw. bei Samsung-Geräten) gewollt sein, aber nicht passen, lassen sich aber auch bspw. zwei der Ecken vom Gummi befreien, dann baumelt das Band halt etwas rum.

Befestigung

Bevor die Halterung am Fahrrad montiert wird, empfiehlt es sich, das Smartphone schon mal probehalber einzusetzen. Während ganz kleine Modelle wie das iPhone 4S auch ohne Anpassungen Platz finden sollten, habe ich die linke Schiene für das Xperia S etwas nach außen verschoben, das Note 4 benötigte ein ganzes Stück mehr.

Das Xperia S ist nicht das ideale Smartphone für diese Halterung, durch die vielen Buttons an der rechten Seite würde eine mittige Befestigung dauerhaft die Lautstärke-Tasten betätigen. Ziemlich weit unten fällt dieses Problem weg und da eine Seite des Gummis wie beschrieben sowieso länger ausfällt, ist auch die Dehnung absolut kein Problem. Dafür ist die Wasserdichtigkeit des Geräts bei leichtem Regen durchaus von Vorteil, denn dagegen schützt der Cyclomount nicht.

Ist das erledigt, sucht man sich eine passende Stelle am Lenker (auch die Stange dahin wäre theoretisch passend). Je nach Dicke der Lenkerstange ist es nötig, eine der beiden zusätzlichen Gummistreifen zwischenzulegen, ein weiteres ist schon vormontiert. Ich musste alle Streifen einsetzen, nach dem Festschrauben (lieber einmal zu viel nachziehen) sitzt alles bombenfest.

oso cyclomount homescreen

Vorher macht man sich am besten Gedanken darüber, wohin das Kugelgelenk denn zeigen soll. Dieses ist zwar um 360 Grad drehbar, erlaubt allerdings nach oben und unten nur begrenzten Spielraum. Nehmt den Hinweis auf der Verpackung also lieber ernst und probiert das Ganze vor der Verschraubung aus.

Schließlich stimmt der Blickwinkel vom Kopf ungefähr, einige Prozente Neigung lassen sich wie gesagt auch nach der Verschraubung noch anpassen. Insgesamt müssen drei Schrauben angezogen werden, eine zur sicheren Befestigung am Lenker, eine zum Sichern der Gabelbreite und eine letzte so, dass das Kugelgelenk nicht bei jeder Unebenheit verstellt wird.

In der Praxis

Nun kann es losgehen, das Smartphone sitzt fest zwischen den insgesamt sechs Haltemechanismen und zeigt beispielsweise die Strecke zum nächsten Ziel an. Ich habe dafür gerne die Smartwatch genutzt, da beide Hände normalerweise jedoch den Lenker halten, ist das auf Dauer nicht gerade praktisch.

Mit der Radhalterung liegt die Routenführung direkt im Blickfeld, der Bildschirm ist groß genug um auch nahe geliegene POIs zu erkennen. Auf den Fotos kommt dank Sonneneinfall der Bildschirm des Xperia S etwas dunkel rüber, Ablesbarkeit ist allerdings kein Problem. Auch die grundsätzliche Bedienung ist bei langsamer Geschwindigkeit möglich, die StVO schreibt vor:

Wer ein Fahrzeug führt, darf ein Mobil- oder Autotelefon nicht benutzen, wenn hierfür das Mobiltelefon oder der Hörer des Autotelefons aufgenommen oder gehalten werden muss. Dies gilt nicht, wenn das Fahrzeug steht und bei Kraftfahrzeugen der Motor ausgeschaltet ist.

Mit solch einer Halterung müsste die Bedienung wie beim Autonavi also erlaubt sein, schließlich wird das Mobiltelefon nicht selbst gehalten. Wie immer gilt aber natürlich, lasst euch nicht ablenken und das Tippen von längeren Texten ist aufgrund von Erschütterungen sowieso eine kaum zu bewerkstelligende Arbeit. Schließlich will man ja sowieso die Natur genießen. ;)

Die Bedienung kann lediglich an den beiden, etwas schräg nach innen gehaltenen Halterungen etwas eingeschränkt werden. Alle Anschlüsse sind frei, sodass auch bei befestigtem Smartphone das Aufladen per Powerbank beispielsweise aus so einer Tasche möglich ist oder auch das Verbinden von kabelgebundenen Kopfhörern und Nutzung als UKW-Radio / MP3-Player. Ich habe dafür sowieso stets ein anderes Gerät dabei, da die ständige GPS-Ortung ziemlich auf den Akku geht und so weniger Kabelsalat anfällt.

Das eingefasste Smartphone wird sehr fest gehalten, sodass es vermutlich sogar beim Überschlag immer noch an Ort und Stelle ist. Ein Auf-den-Kopf-Stehen der Halterung löst zumindest ebenso wenig wie die hier im Osten üblichen Buckelpisten, wenn sich die Baumwurzeln unter dem Asphalt durchgegraben haben. Und selbst ohne die vier Spanngummis fliegt nichts davon.

Ob mit drei, allen vier oder nur zwei Gummis ändert am sicheren Halt nichts,

Ob mit drei, allen vier oder nur zwei Gummis ändert am sicheren Halt nichts.

Ich habe die Halterung im Testzeitraum hauptsächlich dazu benutzt, die Routenführung über Google Maps größer darstellen zu können. Dafür ist die Lösung ideal, die Ablesbarkeit durch Neigemöglichkeiten hervorragend und alle Schrauben sitzen fest. Wird die Halterung gerade nicht benutzt, ist ein Abnehmen durch die feste Verschraubung zum sicheren Halt sehr aufwendig, sodass sie dort einfach verbleibt. Lediglich das Gummi könnte, wenn gewünscht, woanders aufbewahrt werden.

Fazit

Osos Cyclomount stellt eine sichere Lösung dar, um das Smartphone unterwegs gut ablesen zu können. Das Smartphone sitzt fest, eine gewisse Anpassbarkeit ist gegeben und nicht zuletzt sagte mir auch die schwarze Optik mit roten Akzenten zu. Eine Abnehmbarkeit der Halterung selbst ist nicht gegeben, eine andere Realisierung dürfte jedoch auch nur sehr schwer möglich sein.

Zum Marktpreis von 19,99 Euro bei Amazon ist Cyclomount auf jeden Fall eine Empfehlung wert, aber es geht noch günstiger:

cyclomount rabatt

Cyclomount zum Sonderpreis

Zusätzlich zum Testexemplar hat uns der Hersteller einen exklusiven Rabattcode zur Verfügung gestellt, welcher bei Amazon.de einlösbar ist und den Preis auf 14,99 Euro reduziert. Folgt dazu einfach diesem Link zum Artikel und wählt entweder den schnellen Amazon-Versand als Prime-Mitglied oder den langsameren, dafür in jedem Fall kostenlosen Versand direkt aus England vom Hersteller.

Anschließend gewährt der Gutschein „MOBIFLIP“ bei Bestellabwicklung einen Rabatt in Höhe von fünf Euro, sodass der Preis für die Halterung um 25 Prozent fällt. Osomount bittet im Gegenzug um das Verfassen einer Rezension auf Amazon, dies ist nach dem Testen unter diesem Link möglich.

Vielen Dank an Osomount für die Bereitstellung des Testmusters.

Wertung des Autors
Peer Linder bewertet Oso Cyclomount mit 4.4 von 5 Punkten.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.