PayPal startet kostenlose Retouren für deutsche Kunden

Wie PayPal heute bekannt gab, startet man in Deutschland ab sofort einen Service für kostenlose Retouren. Leider vorerst nur für einen begrenzten Zeitraum.

PayPal bietet seinen deutschen Kunden ab sofort den Service ‚Kostenlose Retouren‘ an. Haben Kunden ihre bestellte Ware mit PayPal bezahlt und bietet der Händler keine kostenlose Rücksendung an, so erstattet PayPal dem Käufer die Rücksendekosten bis zu einer Höhe von 25 Euro. Das gilt unabhängig vom Shop.

Davon sollen nicht nur die Käufer, sondern auch kleinere Händler profitieren. Kleine und mittelständische Händler sind oft nicht in der Lage, ihren Kunden eine kostenfreie Rücksendung bestellter Ware anzubieten und bekommen somit eine Lösung an die Hand. PayPal wiederum profitiert davon, dass so eventuell mehr Händler den Dienst als Bezahloption anbieten bzw. mehr Kunden darüber bezahlen.

Auch für Bestellungen im Ausland

‚Kostenlose Retouren‘ gilt nicht nur für Einkäufe bei deutschen Händlern. Sofern es ein entsprechendes Widerrufs- oder Rückgaberecht gibt (also bitte vorher darüber informieren), gilt der Service auch für Bestellungen in ausländischen Online-Shops.

Wurde die Ware mit PayPal bezahlt, erstattet PayPal auch hier die Kosten für die Rücksendung bis zu einer Höhe von 25 Euro.

Aktivierung nötig, sechsmal nutzbar

‚Kostenlose Retouren‘ steht deutschen PayPal-Kunden ab sofort bis zum 28. Februar 2017 zur Verfügung. Um den Service zu nutzen, müssen PayPal-Kunden in Deutschland diesen zunächst aktivieren. Nach Rücksendung der Ware an den Händler füllen Kunden das entsprechende Erstattungsformular aus und reichen die Belege mit ein.

Bei Genehmigung des Antrags erstattet PayPal anschließend die angefallenen Rücksendekosten bis zu einer Höhe von 25 Euro pro Rückerstattungsantrag. Der Betrag wird dem PayPal-Konto des Kunden gutgeschrieben. Bis zum 28. Februar 2017 können PayPal-Kunden den Service insgesamt sechs Mal nutzen.

Finde ich an sich eine klasse Idee, die zeitliche Befristung dämpft das Ganze zwar etwas, aber gerade für die Weihnachtseinkäufe könnte es sehr nützlich sein. Dieser Service darf gerne dauerhaft starten.

 

Teilen

Hinterlasse deine Meinung