Pebble startet Beta-Programm für Android

Pebble BETA

Viele Entwickler nutzen mittlerweile die Gelegenheit ihre Anwendungen über eine Google+ Community und die offizielle Beta-Tester-Option in Google Play vorab testen zu lassen. Vorteil hierbei für den Entwickler ist, dass er in den Google+ Communitys direkt Verbesserungsvorschläge erhält und diese zeitnah umsetzen kann, bevor die App letztendlich für die Allgemeinheit im Playstore landet. Auch die Entwickler der Pebble-App spielen nun mit und haben ein Beta-Programm für die Android-User gestartet.

Vorgehensweise

  • Pebble Beta-Channel beitreten
  • Als Tester in Google Play anmelden
  • Ein wenig warten und anschließend sollte über Google Play die neueste Beta-Version 2.0.16-RC3 heruntergeladen werden

Ein kleiner Tipp zum letzten Punkt: Ich persönlich finde in meinen Apps oft noch sehr lange keine Beta-Version. Es genügt aber meist einfach die jeweilige App direkt im Playstore aufzurufen und dort erscheint dann komischerweise schon oben rechts der Button „Aktualisieren“, welcher dann die neueste Version bereitstellt.

Neue Features in der letzten Beta-Version

  • Neue Oberfläche, um die Verbindungen zur Pebble zu steuern
  • Die Pebble bekommt nun in der App die tatsächliche Gehäusefarbe in den Einstellungen
  • Neue Oberfläche, wenn man Anwendungen manuell und nicht über den PebbleStore installiert
  • Fehler behoben, der die Pebble nicht aktualisierte, wenn die Zeitzone geändert wurde
  • Einige Fehler behoben, die bei der Verbindung zur Pebble auftraten
  • Einige andere Fehler behoben

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.