Pebble Time: Smartwatch kommt an, iOS-App fehlt noch

Wearables

Die ersten Einheiten der Pebble Time kommen bei den Vorbestellern an, doch es gibt da ein großes Problem für iOS-Nutzer: Es gibt keine App.

Die Pebble Time ist da, viele Nutzer berichten zumindest seit Beginn der Woche, dass ihr Modell eingetroffen ist. Doch es gibt Probleme und die sind verdammt ärgerlich. Apple hat die App für iOS nämlich noch nicht freigegeben und so können viele Nutzer nichts mit ihrer neue Smartwatch anfangen.

Bei Pebble hat man daher heute ein Rundschreiben an die Backer heraus geschickt und in diesem wird ziemlich klar, dass man Apple die Schuld für das Problem gibt. Die eigentliche App war fertig, bekam ein Update und das wird von Apple momentan nicht freigegeben. Die erste Version kann man nicht mehr updaten und die alte App ist nicht mit der Time kompatibel. Da bleibt also nur abwarten, Android-Nutzer haben da schon etwas mehr Glück.

[tweet 605505402885672960]


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.