Pebble Time: Smartwatch kommt an, iOS-App fehlt noch

Pebble Time Header

Die ersten Einheiten der Pebble Time kommen bei den Vorbestellern an, doch es gibt da ein großes Problem für iOS-Nutzer: Es gibt keine App.

Die Pebble Time ist da, viele Nutzer berichten zumindest seit Beginn der Woche, dass ihr Modell eingetroffen ist. Doch es gibt Probleme und die sind verdammt ärgerlich. Apple hat die App für iOS nämlich noch nicht freigegeben und so können viele Nutzer nichts mit ihrer neue Smartwatch anfangen.

Bei Pebble hat man daher heute ein Rundschreiben an die Backer heraus geschickt und in diesem wird ziemlich klar, dass man Apple die Schuld für das Problem gibt. Die eigentliche App war fertig, bekam ein Update und das wird von Apple momentan nicht freigegeben. Die erste Version kann man nicht mehr updaten und die alte App ist nicht mit der Time kompatibel. Da bleibt also nur abwarten, Android-Nutzer haben da schon etwas mehr Glück.

[tweet 605505402885672960]

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Apple iPhone 2020: Fünf Modelle erwartet in Smartphones

Spotify Jahresrückblick 2019 verfügbar in Dienste

AVM FRITZ!Powerline 510E und 530E erhalten Update in Firmware & OS

Moovi verkauft E-Scooter mit Versicherung in Mobilität

GALERIAmobil wurde eingestellt in Tarife

Audible-Hörbücher landen auf neuem Kindle Kids Edition in Dienste

Google Play Deal-Donnerstag: 9 Leihfilme günstiger in Unterhaltung

VW Golf 8: Volkswagen startet mit magerem Angebot in Mobilität

Software-Update: Jaguar spendiert dem I-Pace mehr Reichweite in Mobilität

Ohne Google-Apps: Huawei pusht die AppGallery in Marktgeschehen