PlayStation Portable: Ab Montag kein PSN-Zugang mehr

Hardware

Während der PSP-Nachfolger PlayStation Vita weiterhin hinter den Erwartungen zurückbleibt, verkündete Sony nun den Anfang vom Ende der PlayStation Portable. So werde das PlayStation Network bald nicht mehr von der Konsole aus erreichbar sein.

Bereits ab dem 15. September werden Besitzer einer PSP nicht mehr auf das PlayStation Network zugreifen können. Damit entfällt beispielsweise die Möglichkeit, direkt von der Konsole aus neue Spiele zu entdecken und herunterzuladen. Die Änderung betrifft weltweit alle Nutzer – außer unsere US-amerikanischen Freunde, wo das Feature erst einmal weiter zur Verfügung steht.

Auch nach nächster Woche wird es allerdings Möglichkeiten geben, die PSP mit neuen Spielen zu füttern. Über den Browser auf anderen Geräten kann weiterhin die Seite des Sony Entertainment Network aufgerufen werden, worüber sich ähnlich wie im Play Store Downloads starten lassen. Nutzt ihr noch eine PlayStation Portable oder seid ihr mittlerweile auf die PS Vita oder vielleicht sogar komplett aufs Smartphone umgestiegen?

Quelle pc-magazin Bildquelle gamersglobal


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.