Prime Day: Amazon entschädigt für stornierte Warehouse Deals

Nachdem Amazon einige Bestellungen im Rahmen des Prime Day stornieren musste, werden Käufer nun angemessen entschädigt.

Anderthalb Wochen ist der stark beworbene Prime Day von Onlinehändler Amazon mittlerweile her. Angeboten worden am 12. Juli nicht nur tausende Blitzangebote, auch 20 Prozent Rabatt auf alle Warehouse Deals waren Teil der Tagesdeals. Unter dieser Marke bietet Amazon Geräte mit leichten Gebrauchsspuren und Verpackungsschäden günstiger an.

Für einigen Ärger sorgte diese Aktion allerdings dadurch, dass für etliche dieser Bestellungen im Nachhinein Stornierungen eintrafen, die Artikel waren angeblich nicht mehr lieferbar. Bislang wurden betroffene Kunden nur vertröstet und sollten im Laufe der kommenden Tage über das weitere Vorgehen informiert werden. Nun ist es so weit:

prime day whd

Gleich 25 Prozent Rabatt auf eine zukünftige WHD-Bestellung erhalten enttäuschte Käufer demnach mit ihrem einmalig gültigen Aktionsgutschein. Interessant ist in diesem Zusammenhang vor allem, dass der neue Gutschein nicht nur bis zum Jahresende gültig ist, sondern auch auf beliebig viele Warehouse-Deal-Artikel in einer Bestellung eingelöst werden kann.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.