Apple: Promocodes jetzt auch für In-App-Käufe

Entwickler für Apple-Betriebssysteme können ab sofort auch für In-App-Käufe Promocodes erstellen.

Bereits seit etlichen Jahren ist es Apple-Entwicklern möglich, sogenannte Promocodes für ihre Apps auszugeben. Eine solche einmalige Zeichenkombination ermöglicht es anschließend beliebigen Nutzern, eine regulär kostenpflichtige App kostenlos herunterzuladen. Dieses Vorgehen findet beispielsweise auch für App-Rezensionen oder Verlosungen Anwendung.

iap-promocode

Die Freischaltung von weiteren Inhalten innerhalb der App war bislang aber nicht möglich. Wie Apple in einer sehr kurzen Mitteilung bekannt gab, können alle Entwickler seit dem 28. Oktober auch IAP-Codes erstellen. Wie aus der Nachricht an Entwickler hervorgeht, sind diese auf 100 Codes pro In-App-Kauf und 1.000 Codes je App beschränkt.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.