QNAP kooperiert mit IFTTT

Nach dem Motto „If this then QNAP“ kooperiert nun QNAP mit dem Dienst IFTTT. Über den IFTTT Agent können die Anwender nun ihre QNAP NAS mit dem IFTTT Konto koppeln und anschließend diverse dort erhältliche Applets (früher Rezepte) in Verbindung mit der NAS ausführen.

Ein Beispiel wäre unter anderem dies, dass in die Dropbox hochgeladene Fotos automatisch auf der NAS gesichert werden. Laut Pressemeldung werden von IFTTT derzeit ca. 300 Dienste, wie z. B. Twitter, Skype, Instagram, Dropbox, Google Drive und Amazon Cloud Drive unterstützt. Der IFTTT Agent steht ab sofort im QTS‘ App Center zum Download bereit, der QNAP-Kanal ist für IFTTT verfügbar.

„Die stetige Nachfrage nach Automatisierung fördert die zunehmende Bereitstellung von Diensten wie IFTTT. Um unseren Kunden tägliche Arbeitsabläufe zu vereinfachen und mit intelligenten NAS-Anwendungen die Produktivität zu steigern, kommen wir dem aktuellen Trend entgegen und haben den IFTTT Agent für QNAP NAS entwickelt“, sagt Mathias Fürlinger, QNAP Business Development Bereichsleiter DACH bei QNAP.

Unter https://ifttt.com/qnap können aktuell verfügbare Applets durchstöbert werden. Voraussetzung ist QTS mit mindestens Version 4.2.2 oder neuer.

via Pressemeldung

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

3D-Drucker-Roundup No. 55: Der Pokéball und Cura 4.3 in Devs & Geeks

Ab Montag: 13% Rabatt auf iTunes-Gutscheine in Schnäppchen

Umidigi F2 ab 14. Oktober für 179,99 US-Dollar erhältlich in Smartphones

Techniker-App ausprobiert in Software

backFlip 41/2019: Google Pixel 4 und Xiaomi Mi Band in backFlip

Samsung Galaxy A30s im Test in Testberichte

EMUI 10: Huawei Mate 20 Pro bekommt wohl Android-Update in Europa in Firmware & OS

Dark Mode überall – Dunkelmodus auf allen Geräten automatisieren in Software

Chuwi UBook Pro: Günstiges 2-in-1 startet bei Indiegogo in Tablets

Red Magic 3S startet in Deutschland bei 479 Euro in Smartphones