Qualcomm zeigt kabelloses Laden für Geräte mit Metall-Gehäuse

Qualcomm WiPower 2015

Die Möglichkeit das Smartphone kabellos zu laden war bisher leider an die Bedingung geknüpft, dass es eine Rückseite aus Plastik besitzt. Das könnte sich in Zukunft ändern. Qualcomm zeigt, dass es möglich ist.

Kabelloses Laden ist eine tolle Entwicklung wie ich finde, leider wird diese Möglichkeit immer noch zu stiefmütterlich behandelt. Genutzt wird die Option nicht erst seit dem Galaxy S6, schon Nokia wollte damit vor ein paar Jahren so richtig durchstarten. Ich habe aber das Gefühl, dass es 2015, beziehungsweise 2016, dann so richtig los geht. Doch es gibt noch ein paar Hürden.

Die Technik ist noch nicht so richtig ausgereift. Bei Geräten mit einem Metall-Gehäuse gibt es zum Beispiel Probleme. Man muss die Geräte auch oftmals sehr genau auf der Ladefläche platzieren und die müssen Kontakt zu dieser haben. Diese drei Punkte sollen bei Qualcomm in Zukunft der Vergangenheit angehören. Doch die Sache hat immer noch einen sehr großen Haken.

Bei Qualcomm hat man nämlich einen eigenen Standard namens WiPower. Das ist eine andere Technologie, als Qi, was zum Beispiel im Galaxy S6 und vielen anderen Smartphones zum Einsatz kommt. Ich glaube nicht, dass es auf diesem Markt Platz für zwei Standards gibt, der Wettkampf von beiden sorgt aber dafür, dass die Entwicklung hier schneller vorangetrieben wird.

Ich persönlich bin gespannt, wie lange es dauern wird, bis es diese Option zum kabellosen Laden mit einem Metall-Gehäuse auch bei Qi geben wird und ob dann auch endlich Hersteller wie Apple nachziehen werden. Immerhin nutzt die Apple Watch ja bereits den Qi-Standard. Kabelloses Laden im iPhone wäre mit Sicherheit noch mal ein großer Push für die Hersteller von Zubehör.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.