Razer Core X: eGPU-Lösung für 299 Euro vorgestellt

Razer Core X

Die Gaming-Marke Razer bietet mit dem Razer Core X ab sofort auch eine preiswerte Alternative zum Razer Core v2 an. Das externe Grafikkarten-Gehäuse zählt mit einem Preis von 299 Euro zu den günstigeren Lösungen am Markt.

Beim Razer Core X handelt es sich um ein neues externes Grafikkarten-Gehäuse, das per Thunderbolt 3 mit den eigenen Razer Blade-Notebooks oder anderen Windows- bzw. macOS-Rechnern verbunden werden kann. Innen bietet es Platz für eine bis zu 3 Slots breite Grafikkarte mit einer Maximallänge von 33 mm, sodass so gut wie alle aktuellen Modelle unterkommen dürften. Über sein 650 Watt-Netzteil stellt das Razer Core X maximal 500 Watt für die GPU bereit, mit 100 Watt kann das angeschlossene Notebook dank Thunderbolt 3 zudem parallel geladen werden.

Vom teureren Razer Core v2 unterscheidet sich das neue Razer Core X vor allem durch die größeren Abmessungen, den Verzicht auf die Bereitstellung weiterer Anschlüsse sowie eine Chroma-Beleuchtung. Somit dient die eGPU-Lösung ausschließlich als Grafikkarten-Gehäuse und kann keine weiteren Features vorweisen.

Mit dem Razer Core X gibt es nun also direkt von Razer ein aus Aluminium gefertigtes eGPU-Gehäuse zu kaufen, das mit 299 Euro ziemlich günstig ausfällt, da man keinerlei Zusatzfeatures bereitstellt. Momentan gibt es noch wenige günstigere Konkurrenz-Produkte am Markt, fällt der Preis noch ein wenig, ist das Produkt aber durchaus attraktiv.

Quelle: Pressemitteilung per Mail


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).

Um das Kommentarsystem nutzen zu können, musst du dem Einsatz von Cookies zustimmen.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.