Razer Electra V2: Günstiges Gaming-Headset vorgestellt

Razer Electra V2

Razer bringt mit dem Electra V2 ein neues Gaming-Headset auf den Markt, welches für die Verhältnisse des Herstellers relativ günstig ausfällt. Ab sofort ist es zum Preis von 59,99 Euro erhältlich, für eine Variante mit virtuellem 7.1-Surround-Sound per USB werden etwas teurere 69,99 Euro fällig.

Beim Razer Electra V2 handelt es sich um ein eher günstiges Gaming-Headset, welches sich auch zum Musikhören unterwegs eignen soll. So setzt Razer bei der normalen Version auf einen kombinierten Klinkenstecker für Audio und Mikrofon, was den mobilen Einsatz ermöglicht. Des Weiteren lässt sich das Boom-Mic abnehmen und die Soundqualität der verbauten 40 mm Neodym-Treiber soll auch bei Musik auf einem guten Niveau liegen.

Im Vergleich mit seinem Vorgänger wurden beim Razer Electra V2 auch die Verarbeitung sowie der Komfort verbessert. Mit dem neuen Kopfband verteilt sich das sowieso geringe Gewicht der Kopfhörer noch besser über die gesamte Fläche und Aluminium-Bügel sorgen zudem für eine hohe Robustheit. Die Ohrpolster aus Kunstleder scheinen des Weiteren ausreichend dick zu sein und wäre da nicht die grüne Umrandung an den Ohrhörern, würden sich die Razer Electra V2 nur schwer als Gaming-Headset zu erkennen geben.

Razer Electra V2 USB mit 7.1-Surround-Sound

Während sich das Razer Electra V2 mit seinem Klinkenstecker auch für die Verwendung als Freizeitkopfhörer unterwegs eignet, hat das Razer Electra V2 den Vorteil, 7.1-Surround-Sound und eine grüne Beleuchtung an besagter Umrandung zu bieten. Mit 59,99 und 69,99 Euro liegen die Preise der Modelle nicht weit auseinander – erhältlich sind sie ab sofort über die Webseite des Herstellers.

Quelle: Pressemitteilung per Mail

Produktempfehlung

Tarifvergleich

Hinterlasse deine Meinung