Razer: Neuer Fitness-Tracker, VR-Headset und Set-Top-Box für Spiele

Razer CES Header

Razer hatte auf der CES in Las Vegas gleich drei Neuigkeiten mit dabei, neben einem neuen Fitness-Armband gab es nämlich auch ein Headset für die virtuelle Realität und eine Set-Top-Box für Spiele zu sehen.

Fangen wir mit dem neuen Fitness-Armband an. Es handelt sich hier um eine günstige Variante des bereits bekannten Nabu, die neue Version kommt aber ohne ein Display aus. Für Benachrichtigungen, die weiterhin möglich sind, gibt es jetzt drei kleine LEDs und das Band kann weiterhin vibrieren. Das Nabu X, so der Name, soll ab Februar im Einzelhandel erhältlich sein. Es gibt aber noch eine besondere Aktion für Fans, die das Band ohne zu Zögern kaufen wollen.

Razer Nabu X Weiß

Im Insider-Programm von Razer bekommt man 60 Prozent Rabatt. Weitere Informationen dazu gibt es auf der Webseite von Razer. Die Akkulaufzeit des Nabu X beträgt 5-7 Tage, es ist wasserfest und kann sowohl mit iPhones, als auch mit Android-Smartphones kommunizieren. Weitere Details zum Gerät und der Ausstattung gibt es auf der offiziellen Webseite von Razer.

Razer Box Controller

Weiter geht es mit der Set-Top-Box Razer Forge TV, die im ersten Quartal 2015 für 100 Euro im Einzelhandel landen soll. Es handelt sich hier um eine Box mit Android TV, die sich aber auf Spiele konzentriert und auch Spiele vom PC auf den Fernseher streamen kann. Das folgende Video gibt euch hier glaube ich einen besseren Eindruck, die technischen Details gibt es weiter unten. Noch mehr Details bekommt ihr auf der offiziellen Produktseite von Razer.

  • Qualcomm® Snapdragon™ 805
  • Quad-Core Krait 450 CPU – 2.5 GHz per core
  • Adreno™ 420 GPU
  • 2 GB RAM
  • 16 GB Speicher
  • Bluetooth 4.1 + HS
  • Wireless 802.11ac 2X2
  • Gigabit Ethernet
  • USB 3.0
  • HDMI 1.4 Ausgang
  • DC Power
  • 105 mm Breite x 105 mm Länge x 17 mm Höhe

Razer OSVR

Den Abschluss macht ein VR-Headset. Razer möchte einen offenen Standard bei Virtual-Reality-Gadgets und hat daher das Projekt OSVR gegründet, zu dem ihr auf der offiziellen Webseite weitere Details bekommt. Für 200 Dollar wird man passend dazu ein Dev-Kit im Online Store kaufen können, welches ab Sommer 2015 erhältlich sein wird. Passend zu dieser Ankündigung gibt es ebenfalls ein neues Video, welches euch die Einzelheiten ausführlich erklärt.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.