Razer Phone: Härtetest und Grund für fehlenden 3,5 mm-Anschluss

Razer Phone 3

Es gibt für das Razer Phone den üblichen Härtetest von Zack und außerdem noch eine Erklärung warum kein 3,5 mm-Anschluss vorhanden ist.

Das Nextbit Robin fiel im Härtetest von Zack durch, da er es beim Biegetest mit etwas Kraft durchbrechen konnte. Das Razer Phone biegt sich zwar auch stärker, aber es hält besser als das Robin durch. Falls ihr euch jetzt über den Vergleich der beiden Modelle wundert: Razer hat für das erste Smartphone das Unternehmen Nextbit aufgekauft und das Razer Phone basiert auf deren Robin-Modell.

Es gab viele positive und negative Punkte in den ersten Testberichten, einige haben den fehlenden 3,5 mm-Anschluss bemängelt. Meine Meinung dazu sollte hier bekannt sein, aber da der Fokus voll auf Gamern (und gutem Sound dank zwei vollwertigen Frontlautsprechern) liegt, wäre das vielleicht keine so schlechte Idee gewesen. Die haben nämlich oftmals ein gutes Headset daheim.

Razer Phone: 500 mAh mehr Akku

Doch Razer CEO Min-Liang Tan hat sich nun auf Facebook dazu geäußert und die Behauptung aufgestellt, dass durch das Fehlen von diesem Anschluss eine bessere Kühlung und Performance garantiert werden kann. Außerdem hat man den Platz genutzt und knapp 500 mAh mehr Akku (es gibt 4000 mAh) in das Gerät eingebaut.

Außerdem gibt es einen Adapter für guten Sound, der jedem Gerät beiliegt und man hat neue Headsets (einmal Kabel und einmal BT) vorgestellt, die man den Spielern empfiehlt. Das alles war für Tan dann Grund genug doch auf den Anschluss beim Razer Phone zu verzichten. Hier noch seine ausführliche Antwort bei Facebook:

I see a lot of feedback on the removal of the headphone jack on the Razer Phone – and I wanted to share some of the…

Gepostet von Min-Liang Tan am Sonntag, 26. November 2017

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.