Remix OS 2.0 im Video: Blick auf das PC-Android

remix os

Remix OS 2.0 wird von den Entwicklern nun in einem ersten Video gezeigt, welches bestätigt, mit welcher Rafinesse Jide Android mit einem Desktop-System verbindet. 

Android war irgendwie nie wirklich erfolgreich auf einem Rechner mit Desktop-Ansatz. Als ich in einem Elektronikfachgeschäft vor Jahren mal ein ASUS-Detachable mit Android 4 angetestet habe, war ich nicht wirklich begeistert – Vanilla-Android ist leider einfach nicht für eine solche Aufgabe gemacht, sondern für flotte Toucheingaben, eine App nach der anderen, nicht mehrere auf einmal. Die Firma Jide hat nun allerdings diesen Remix-Mini-PC im Crowdfunding und macht uns mit einem Video zur neuen Version 2.0 des OS richtig heiß.

Remix OS 2.0 hat alles, was man braucht. Die Taskleiste ist nichts Innovatives, aber eben nicht typisch Android – typisch für das Google-Betriebssystem sind jedoch die Buttons, die uns vom Design her seit Lollipop bekannt sind. Dennoch finden sich Schnellzugriffe für Wi-Fi und Bluetooth in der Taskbar neben der Uhrzeit. Die Sidebar erinnert dann wieder an Windows‘ Metro-UI, die von der rechten Seite in den Vordergrund rückt.

Jide zeigt uns im Video, wie sich mehrere Apps im Phone-Layout gleichzeitig auf dem Desktop benutzen lassen, auch, wie der Explorer samt Fenster neben Fenster funktioniert. Offline-Playback von Videodateien ist natürlich auch überhaupt kein Problem.

Seht am besten selbst, wie euch Remix OS 2.0 gefällt, bevor ich euch zu sehr im Voraus beeinflusse:

Der Remix-Rechner ist noch lange genug bei Kickstarter zu finden, falls ihr euch ein Exemplar schon mal sichern wollt.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung