Runtastic Pro für Android, iOS und Windows Phone aktuell kostenlos

Runtastic Logo Header

Die App Runtastic Pro kann für alle drei großen mobilen Betriebssysteme aktuell kostenlos heruntergeladen werden.

Wieder einmal verschenkt das Team hinter Runtastic die Pro-Version der beliebten Fitness-App. Für die Vollversion der Anwendung, welche das einfache Tracking von diversen Sportarten wie Laufen und Radfahren erlaubt, werden normalerweise 4,99 Euro fällig. Aktuell sind diese Gebühren aufgehoben.

Der kostenlose Download ist für Nutzer von iOS oder Windows Phone wie immer am unkompliziertesten möglich. Klickt dazu einfach auf eines der App-Symbole unter diesem Absatz oder sucht „Runtastic Pro“ im jeweiligen App Store. Der Download wird dann im Konto gespeichert und kann jederzeit wieder kostenlos getätigt werden.

‎Runtastic PRO GPS Laufen
Preis: 4,99 €+

[appw 3413849c-1959-e011-854c-00237de2db9e]

Da Google den Entwicklern immer noch Einschränkungen macht, welche solch eine Gratis-Aktion unmöglich machen, muss hier zuerst die Basis-App geladen werden. Anschließend erfolgt in den Einstellungen unter dem Punkt „Runtastic“ (unter „Mehr“) die Eingabe des Codes „FREE-NOW“ als Promocode und die Pro-Version ist aktiviert.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Qualcomm: Snapdragon 735 wohl mit 7-nm-Verfahren in Hardware

Prime Video: Amazon schnappt sich Friends in News

Amazon Fire TV Cube im Test in Unterhaltung

Android Automotive: Neue Apps angekündigt in Mobilität

Apple iPhone 2020: Modell im Frühjahr mit neuer Antenne in Smartphones

Google Pixel 4 schlittert im DxOMark an Spitzengruppe vorbei in Smartphones

Samsung Galaxy Note 10: Android 10 startet diese Woche als Beta in Firmware & OS

PremiumSIM: 3 GB LTE-Datenvolumen für 6,99 Euro in Tarife

boon wird kostenlos in Fintech

Zelda: Link’s Awakening ist mein Switch-Highlight 2019 in Testberichte