Smart TV: Samsung BD-F6500 3D-Bluray-Player ausprobiert

Samsung_BD-F6500

Um Webinhalte auf TV-Geräte zu bekommen gibt es diverse Wege. Ich setzte bislang auf eine Kombination aus Apple TV und einer VideoWeb-TV-Box. Letztere wurde heute aus meinem Wohnzimmer verbannt und durch den Samsung BD-F6500 3D-Bluray-Player ersetzt. „Smart TV“ in der Überschrift steht da aber nicht umsonst, denn ich besitze nicht eine einzige Bluray-Disc und habe auch nicht vor, mir welche anzuschaffen.

Inhalte auf dem TV-Gerät gibt es bei uns nur auf Abruf, egal ob über Online-Videotheken oder per Online-TV-Anbieter, klassische Empfangs- und Abspielwege setze ich schon lange nicht mehr ein. Aktiv nutzte ich bisher Watchever, Maxdome und Zattoo, mit dem Start von Amazon Prime Instant Video ändert sich das nun. Watchever wird erstmal gekündigt, was ja monatlich möglich ist, im Gegenzug soll Amazon nun HD-Filme und -Serien ins Wohnzimmer bringen. Apps dafür gibt es einige, eine Spielkonsole habe ich allerdings nicht, ebenso beherrscht mein TV keine Apps.

Aufgabe war es also, eine Smart-TV-Lösung zu finden, die alle möglichen Apps der großen Anbieter an Bord hat. Nach langem Suchen und Vergleichen bin ich beim Samsung BD-F6500/EN 3D-Bluray-Player gelandet.

SmartTV Samsung BD-F6500 (6)

Mir wäre zwar eine reine Smart-TV-Box lieber gewesen, aber anscheinend gibt es da keine brauchbare Lösung, die wirklich alle großen Anbieter an Bord hat. Für knapp unter 100 Euro inklusive Versand (UVP liegt bei 169 €) habe ich den Player bei Redcoon bestellt, da Amazon derzeit nicht liefern kann und auch etwas teurer wäre. Innerhalb von einem Tag war er da. Auspacken und anschließen geht schnell von der Hand. In meinem Fall musste nur ein LAN-Kabel und ein HDMI-Kabel in die Rückseite und schon konnte es losgehen. Auch WiFi würde das Gerät bieten, ich habe aber die Erfahrung gemacht, dass die Online-Videoanbieter (bei mir) mit LAN einfach stabiler laufen.

Wer mehr zu den genauen technischen Daten wissen möchte, der klickt sich bei Samsung auf die Produktseite. Dort findet ihr auch Infos, zu den Möglichkeiten lokale Medien über USB und Netzwerk abzuspielen, Wi-Fi Direct, DLNA, Screen Mirroring oder AllShare. Mir soll es hier wie eingangs erwähnt nur um die Online-Smart-TV-Funktionen des Dual-Core-Gerätes gehen.

Nachdem ich einige grundlegende Einstellungen getätigt habe und Samsung direkt ein erstes Firmware Update einspielte, konnte es losgehen. Ein Bootvorgang dauert nur wenige Sekunden, über eine extra Option lässt sich dieser sogar auf nur noch 0,5 Sekunden verkürzen. Die Optik der Oberfläche ist okay, aber nicht schick. Nichts anderes habe ich von Samsung erwartet, so lange sie funktional ist, will ich mich nicht großartig beschweren.

SmartTV Samsung BD-F6500 (4)

Über „Meine TV-Apps“ kommt man zu diversen vorinstallierten Programmen. Über 30 Stück sind bereits auf der Kiste installiert, die sich nach dem ersten Start der Oberfläche auch erstmal alle ein Update gönnen. Das dauert ca. 10 Minuten.

SmartTV Samsung BD-F6500 (3)

Im Bereich „Samsung Apps“ findet man diverse weitere Programme, die sich zum Glück komplett ohne Samsung-Account installieren lassen. Die Auswahl ist okay, aber es ist auch viel Schrott dabei.

SmartTV Samsung BD-F6500 (2)

Ich hatte mich zwar vorher belesen, hatte dann aber doch Angst, nicht alle benötigten Apps zu finden. Dem war nicht so. Es ist wirklich alles was ich irgendwie benötigen könnte vorhanden. Watchever, Lovefilm bzw. Amazon Prime Instant Video, Maxdome, Plex, Zattoo, Videoload, Viewster, Vevo, Putpat, Netzkino, Magine, YouTube und viele mehr. Auch ein (etwas lahmer aber funktionstüchtiger) Browser mit Flash Player ist an Bord. Ich habe natürlich direkt die größeren Anbieter alle durchprobiert und bin sehr zufrieden.

Maxdome und Watchever funktionieren ohne Probleme, ebenso läuft Amazon Prime Instant Video in feinstem HD und drückt somit spürbar auf meine Internetleitung. Das war mir ja z.B. unter iOS in Kombination mit AirPlay nicht möglich, da Amazon dort leider nur in SD-Qualität streamt.

SmartTV Samsung BD-F6500 (1)

SmartTV Samsung BD-F6500 (5)

Die Fernbedienung ist ganz nett, aber nicht der Kracher. Da ich aber sowieso eine Logitech Harmony 650 Universal-Fernbedienung nutze, ist mir das ziemlich egal, denn der BD-F6500 ist als Profil vorhanden (unter DVD-Player zu finden). Etwas ärgerlich finde ich, dass Samsung zwar entsprechende Smartphone-und Tablet-Apps anbietet, um die Fernbedienung überflüssig zu machen, diese allerdings die Hardware 1-zu-1 nachbilden, also z.B. keine vollständige Tastatur zur Eingabe von Zugangsdaten bieten.

bd6500 fb

Unterm Strich lässt sich sagen, dass der Samsung BD-F6500 3D-Bluray-Player seine Sache im Bereich Smart TV gut macht, einfach weil er Zugang zu den wichtigsten Apps bietet. Die Oberfläche könnte schöner sein und einen Tick schneller laufen, aber ansonsten tut er eben was er soll und zum Preis von unter 100 Euro erhält man so auch auf älteren Fernsehgeräten Smart-TV-Apps. Auf das Bluray-Laufwerk könnte ich komplett verzichten, mehr noch, mich ärgert es fast, dass kein TV-Hersteller mal so eine Kiste raus bringt, die nur die Smart-TV-Plattform an Bord hat, brauchbar ist und dafür weniger kostet.

Selbstgebastelte Lösungen gibt es sicher jede Menge, alle Apps der großen Anbieter bekommt man da aber oft nicht drauf, zudem spielt der geringe Stromverbauch für mich eine nicht unerhebliche Rolle. Für mich ist der BD-F6500 eine gute Alternative und aktuell in meinem Setup die einzige brauchbare Möglichkeit Inhalte von Amazon Prime Instant Video zu nutzen.

Samsung BD-F6500 3D-Bluray-Player bei Redcoon →

Auch zu haben bei: Saturn | Amazon | Notebooksbilliger | Cyberport

Partnerlinks im Beitrag

[galleria]de_BD-F6500-EN_509_Front2_black 3

de_BD-F6500-EN_521_Black_black 7

de_BD-F6500-EN_508_Front_black 1

de_BD-F6500-EN_513_Dynamic1_black 2

de_BD-F6500-EN_516_Dynamic4_black 4

de_BD-F6500-EN_519_Black_black_10029903083021 5

de_BD-F6500-EN_520_Black_black_10029903090134 6[/galleria]

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.