Samsung: Einsteiger-Smartphones zukünftig mit Fingerabdrucksensor

Samsung möchte in Zukunft mehr Geräte mit Fingerabdrucksensoren ausstatten, so ein Bericht aus Korea.

In allen Highend-Geräten von Samsung kommen bereits seit einiger Zeit im Home-Button verbaute Fingerabdrucksensoren zum Einsatz. Bislang mussten günstigere Smartphones des Unternehmens allerdings auf diese Technologie verzichten, das könnte sich in naher Zukunft ändern. Das berichtet The Korea Herald in Berufung auf Insiderinformationen.

Wie es dort heißt, sollen diese Sensoren zukünftig auch in Smartphones der Mittel- und Einsteigerklasse vorzufinden sein, um die Verbreitung zu steigern. Auch Samsungs Bezahldienst Samsung Pay soll demnach auf einer größeren Gerätepalette nutzbar sein. Bereits im ersten Halbjahr sollen solche günstigen Geräte veröffentlicht werden, offizielle Statements von Samsung liegen nicht vor.

Ich selbst habe vom Fingerabdrucksensor im Note 4 bisher ja noch überhaupt keinen Gebrauch gemacht. Mit zunehmender Verbreitung von NFC-Bezahldiensten könnte solch eine gut umgesetzte Methode der Verifizierung aber durchaus interessant sein. Für uns deutsche Kunden ist das bisher aber sowieso Zukunftsmusik, bislang stehen weder Android- oder Apple Pay, noch andere große Alternativen zur Verfügung.

Was haltet ihr von biometrischer Verfizierung für das Smartphone?

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.