Samsung Galaxy Note 4: Surround Sound Mod (Root)

Samsung Galaxy Note 4 IMG_3405

Mit dem Surround Sound Mod wird ein Manko des Samsung Galaxy 4 (verglichen zum Note 3) wieder etwas ausgebügelt. Denn während das Note 3 noch den Speaker auf der Unterseite des Handys hatte, ist dieser nun beim Note 4 auf die Rückseite gewandert.

Dies führt im Alltag dazu, dass abgespielte Musik eben nicht so deutlich und klar abgespielt wird, wenn der Lautsprecher auf der Rückseite des jeweiligen Handys ist. Der oben erwähnte Mod, welcher natürlich ROOT erfordert, überschreibt durch das Flashen einer ZIP-Datei via CWM-Recovery, ein paar Werte in einer System-Datei und schon wird beim Abspielen von „Media“ der normale Lautsprecher auf der Frontseite zu einem bestimmten Prozentsatz zugeschaltet.

Er ist dabei weit entfernt von der Lautstärke des rückseitigen Speakers, aber es genügt um den Ton angenehm zu erweitern (Surround-Effekt), wenn man ein Spiel zockt oder ein Youtube-Video anschaut.

Mit diesem Mod überschreibt ihr wichtige System-Dateien. Dafür muss das Handy gerootet sein (Stichwort KNOX / Garantieverlust usw.!) Bitte also nur machen, wenn ihr wisst was ihr tut. Wir können natürlich keine Verantwortung übernehmen, falls etwas schief läuft und ihr nur noch einen, zugegeben stylischen, Briefbeschwerer in den Händen haltet.

Im folgenden Link findet ihr auch die nötigen Dateien für ein Note Edge. Bitte beachtet oder fragt vorher im XDA-Forum nach, ob die Datei auch für eure spezielle Ländervariante des Handys passt. Wie immer gilt: Vorher ein Backup im Recovery erstellen!

Zum Beitrag im XDA-Forum →

Abschließend noch der Hinweis, dass ein paar User Probleme mit der Telefonie-Funktion hatten. In meinem Fall war das nicht so, aber es könnte je nach gewählter Datei und Firmware des Note 4 variieren.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.