Samsung Galaxy S Duos in Kürze erhältlich

Wie bereits erwartet, bringt Samsung mit dem Galaxy S Duos ein neues Dual-SIM-Smartphone auf den deutschen Markt. Die ersten Händler listen das Gerät bereits und obwohl Samsung eine Verfügbarkeit im September angibt, wird es wohl erst ab ca. Mitte Oktober lieferbar sein.  die UVP liegt bei 349 Euro, bereits vor Marktstart ist das Smartphone aber ab 250 Euro zu haben. Auf den ersten Blick lehnt es sich meines Erachtens an das Design des Samsung Galaxy S3 an. Technisch kann das Gerät leider nicht ganz überzeugen, der Fokus liegt hier also eher auf den Betrieb mit zwei SIM-Karten, daher ist die Ausstattung gerade noch in der Mittelklasse angesiedelt.

Angetrieben wird das Smartphone von einem 1 GHz starken Qualcomm MSM7227A Snapdragon-Prozessor (+ Adreno 200 GPU), dem 512 MB RAM zur Seite stehen. Android ist in Version 4.0 installiert, der interne Speicher 4GB (+ microSD) groß und die Kamera löst mit 5 Megapixel auf. Der 4 Zoll große TFT-Touchscreen löst mit 480 x 800 Pixel (WVGA) auf. Der Li-Ion-Akku ist 1500 mAh stark, was für zwei SIM-Karten nicht sonderlich viel zu sein scheint.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Bezahlen in Deutschland: Kleingeld punktet weiterhin in Fintech

backFlip 46/2019: Amazon Echo Spot eingestellt und Congstar Prepaid Datenpässe in backFlip

Huawei: US-Ausnahmeregelung für nur zwei Wochen geplant in Marktgeschehen

Huawei P20 Pro: EMUI 10 wird als Beta verteilt in Firmware & OS

Roborock S5 Max Robotersauger ausprobiert in Testberichte

Nuki bekommt Android-Widget und App-Shortcut in Smart Home

realPro Vorteilsprogramm startet bundesweit in Handel

Google Assistant: Ambient Mode für mehr Android-Smartphones in Dienste

EMUI 10: Huawei Mate 10 Pro mit Beta für Android 10 in Europa in Firmware & OS

Tesla und Volkswagen haben keine Pläne für Kooperation in Mobilität