Samsung Galaxy S6 Edge offiziell vorgestellt

Hardware

Neben dem Samsung Galaxy S6 wird es in diesem Jahr wie erwartet auch eine Edge-Version geben. Diese besitzt ein auf beiden Seiten gebogenes Display, ist aber sonst relativ identisch zum normalen Flaggschiff.

Samsung Galaxy S6 offiziell vorgestellt1. März 2015 JETZT LESEN →

Die Ausstattung des Samsung Galaxy S6 Edge ist im Grunde ähnlich wie die des normalen Galaxy S6. Hier kommt jedoch, der Name sagt es, ein gebogenes Display zum Einsatz. Das Amoled-Display ist 5,1 Zoll groß, hat eine QHD-Auflösung und ein an beiden Seiten gebogenes Display. Unter der Haube werkelt der gleiche Prozessor, es gibt die gleiche Menge an Arbeitsspeicher und auch hier kommt Android 5.0 mit Samsungs TouchWiz-UI zum Einsatz.

Einen Unterschied gibt es aber bei der Größe, das Galaxy S6 Edge misst 142,1 x 70,1 x 7,0 Millimeter und ist mit 132 Gramm etwas leichter. Außerdem ist der Akku mit 2600 mAh etwas stärker, als der des normalen Galaxy S6. Auch das Samsung Galaxy S6 Edge soll ab dem 10. April im Einzelhandel erhältlich sein, Preise nennt Samsung hier aber ebenfalls noch keine. Weitere Informationen gibt es in diesem PDF-Dokument und direkt bei Samsung.

Ich bin gespannt, wie viel Aufmerksamkeit das Samsung Galaxy S6 Edge im Vergleich zum normalen S6 bekommen wird. Samsung traut sich jedenfalls noch nicht, komplett auf gebogene Displays bei seinen Flaggschiffen zu setzen, aber immerhin hat man für interessierte Kunden ein entsprechendes Gerät im Angebot. Bei der Note-Reihe kam das Edge bisher ganz gut an, mal schauen, wie es bei der S-Reihe sein wird. Wir werden das natürlich beobachten.

Jetzt wo alle Details bekannt und das Gerät offiziell ist, geht natürlich direkt die Frage an euch raus: Wie gefällt euch das Samsung Galaxy S6 Edge? Habt ihr mehr erwartet? War es eine Überraschung? Werdet ihr zuschlagen? Schreibt uns, wir würden uns über eine rege Diskussion in den Kommentaren freuen.


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).

Um das Kommentarsystem nutzen zu können, musst du dem Einsatz von Cookies zustimmen.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.