Samsung Hub ab sofort mit PayPal als zusätzliche Bezahloption

samsung_hub_paypal

Samsung und PayPal haben heute bekannt gegeben, dass PayPal ab sofort als Option beim Bezahlen im hauseigenen Store verfügbar ist. Damit bekommen Kunden einen sehr weit verbreiteten Dienst, der zum einen schnell und auch sicher ist. Bei Samsung Hub gibt es unter anderem Apps, Spiele, eBooks und noch andere Inhalte. Um die neue Option zu nutzen benötigt ihr natürlich zum einen Account bei Samsung und dann auch einen Account bei PayPal. Entwickler können ihre Verkäufe ebenfalls über PayPal abwickeln. Ein guter Schritt, der zumindest für den Kunden keinen Nachteil hat und ihnen eine zusätzliche Option zum Bezahlen der Apps bietet. Ich würde mir diese Option ja aber lieber für den offiziellen Play Store von Google wünschen.

We’ve been working with developers since 2009 to help monetize their applications. Since then, hundreds of thousands of developers from around the world have been paid easily and securely with PayPal. We are excited that we are now available as a payout option for Samsung Apps developers. Instead of waiting several days for wire transfers, Samsung Apps developers can now get paid quickly and securely through PayPal, gaining access to 132 million PayPal customers around the world.

bild & quelle paypal

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.