Samsung könnte dieses Quartal mit der Produktion von flexiblen AMOLED-Displays beginnen

Marktgeschehen

Laut einem Bericht bei der koreanischen IT-Webseite DDaily könnte Samsung schon in diesem Quartal mit der Produktion von flexiblen AMOLED-Displays beginnen. Ein erstes Konzept-Video zeigte das Unternehmen ja bereits Ende letzten Jahres, flexible Displays könnten auch der nächste große Trend in der Mobilfunkbranche werden. Samsung nennt die Display-Technologie Youm und die Paneele sollen sehr dünne sein. Gerade mal 0,6 Millimeter heißt es, aktuelle Displays haben eine Dicke von 1,8 Millimeter. Es gab ja bereits das Gerücht, dass Samsung bis Ende des Jahres das erste Smartphone mit einem flexiblen Display vorstellen soll, eine Massenproduktion strebt das Unternehmen allerdings erst für 2014 an. Flexible Displays sind also noch ein bisschen Zukunftsmusik, allerdings können wir die ersten Geräte mit dieser Technik vielleicht noch in diesem Jahr begutachten und ausprobieren.

via the verge quelle ddaily


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.