Samsung kontaktiert Entwickler: „Passt eure Android-Apps für unser Tablet an“

Der Start eines Samsung Tablets scheint kurz bevor zu stehen. Der Konzern teil laut der Nachrichtenagentur Reuters aktuell mehr oder weniger offiziell einen Launch im dritten Quartal 2010 mit und schreibt bereits Entwickler ausgewählter Android-Apps an, sie mögen doch Ihre Applikationen bitte für das neue Tablet anpassen.

Damit wird auch die bereits vermutete WSVGA-Aufösung (600X1024 Pixel) des Tablets bestätigt, denn der Grund für die Kontaktaufnahme sind „schwarze Bereiche“ in den Apps, welche für kleinere Auflösungen optimiert wurden.

Der genaue Wortlaut der Aufforderung ist folgender:

[…] We would like to preface this email with Samsung’s enthusiasm to give Mobile device users enhanced “Application” experiences. Samsung Electronics is committed to making Mobile and Tablet PC spaces comfortable and enjoyable ones and your support for this would be highly appreciated by Samsung Electronics.

It has come to our attention that your application […] submitted in the Android Market returns following error(s) when operated on our soon to be released Samsung Android Tablet PC.

Please find the error(s) occurred on Samsung Android Tablet PC below. Application does not properly display on Samsung Android Tablet 7”inch screen (600X1024/WSVGA) and draws a black background around the application due to Compatibility-Mode display.

Please modify and adjust your application so that it would support the best possible display on the Samsung Android Tablet device screen (600X1024/WSVGA).

This will ensure your application to provide a consistent environment across all devices and that you can deploy to any new devices that offer different screens in the future.

Natürlich kann Samsung nicht alle Entwickler anschreiben und scheint sich wohl die wichtigsten rauszupicken. Leider zeigt dies, welche Schritte im Kampf gegen Fragmentierung notwendig sind. Da es bisher keine Geräte mit einer WSVGA-Auflösung gibt, haben die Entwickler diese leider vernachlässigt.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

YouTube streicht webbasierte TV-Oberfläche in Unterhaltung

Google Assistant: Android-App mit mehr aktiven Vorschlägen in Dienste

Tchibo mobil: Jubiläums-Tarif mit 7 GB Daten für 14,99 Euro in Tarife

Joyn: Chromecast-Unterstützung ist da in Unterhaltung

Samsung Galaxy One: S- und Note-Branding ab 2020 vereint? in Smartphones

Google Pixel 4: Drittes 5G-Modell? in Smartphones

Xiaomi Mi 9 Pro und Mi Mix 4 kommen im September in Smartphones

Huawei Mate 30: Pressebilder vom ganzen Lineup in Smartphones

3D-Drucker-Roundup No. 51: Darth Inhaler, IFA und der Ortur 4V1 3D-Drucker in Devs & Geeks

Verrückt: Spotify auf dem Xiaomi Roborock Saugroboter in Anleitungen