Samsung Pay startet in der Schweiz

Bislang konnte Samsung Pay ausschließlich in acht Ländern verwendet werden, nun wurde der Start in vier weiteren verkündet. Besonders interessant: Auch in unserem Nachbarland, der Schweiz, kann der Dienst nun verwendet werden.

Android Pay, Apple Pay und Samsung Pay – weltweit können die Bezahldienste der großen Unternehmen schon in einigen Regionen verwendet werden, einen Vorstoß nach Europa wagte man bislang aber nur zögerlich. Nun schreitet zumindest die Verbreitung von Samsung Pay voran, denn ab sofort können auch Personen aus Schweden, Hongkong, den Vereinigten Arabischen Emiraten und der Schweiz den Dienst verwenden.

Prepaid-Kreditkarten unterstützt

In der Schweiz soll Samsung Pay neben herkömmlichen Kredit- und Debit-Karten auch Prepaid-Kreditkarten unterstützen, was bei einem zukünftigen Launch in Deutschland somit ebenfalls der Fall sein dürfte. Die Unterstützung für Kunden- und Mitgliedskarten scheint es hingegen vorerst nur in Schweden sowie den Vereinigten Arabischen Emiraten zu geben. Für andere Märkte könnte sie zu einem späteren Zeitpunkt nachgereicht werden.

Mit dem Launch in der Schweiz und Schweden zeigt Samsung, dass man ein grundsätzliches Interesse am europäischen Markt besitzt, hierzulande scheinen die Verhandlungen mit Banken und Co. allerdings noch nicht abgeschlossen sein. Wann mit einer Verfügbarkeit von Samsung Pay in Deutschland gerechnet werden kann, kann somit auch weiterhin nicht gesagt werden.

Quelle: Samsung

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.